Tennis-Herren 30-Bezirksoberliga: Habichtswald/Olympia Kassel empfängt Ahnatal

Spitzenspiel in Ehlen

Wolfhagen. Um ganz wichtige Punkte um den Klassenerhalt in der Tennis-Gruppenliga geht es für die Herren 40 der TG Habichtswald. Nach drei klaren Niederlagen ist bei der ebenfalls noch punktlosen Mannschaft von SW Frankfurt II ein Sieg schon Pflicht. Allerdings müssen die Habichtswälder weiterhin auf ihre Stammspieler Helge Krug und Joachim Lutz verzichten. Von den Leistungsklassen her besteht bei einer guten Tagesform eine realistische Chance auf den ersten Sieg.

Eine Liga tiefer, in der Bezirksoberliga geht es für die Herren 30 von Habichtswald/Olympia Kassel gegen die zweimal siegreiche Spielgemeinschaft von Ahnatal/Calden/Fuldatal um wichtige Punkte für den Wiederaufstieg, denn die Gäste sind neben Schauenburg die härtesten Konkurrenten.

Bei den Vierermannschaften empfangen die Herren 30 des TSV Naumburg nach einem Sieg und zwei Remis den punktgleichen TC Hatzfeld und sollten zumindest einen Punkt behalten können. Dagegen stehen die Naumburger Damen beim Spitzenreiter GW Fulda vor einer unlösbaren Aufgabe. Bereits das Hinspiel wurde mit 0:9 verloren. Bei den deutlich besser besetzten Osthessinnen wäre jeder Satzgewinn beziehungsweise jedes knappe Spiel schon ein Erfolg.

In der Bezirksliga A gehen die Herren von Lohne Bad Emstal nur als Außenseiter in ihr Heimspiel gegen den Ersten TSV Mengeringhausen. Bei den Damen muss Habichtswald gleich zweimal ran.

Zunächst bestreiten sie am Samstagnachmittag noch die Doppel aus dem wegen Regens am vergangenen Sonntag beim Stand von 1:3 abgebrochenen Spiel gegen Nassenerfurth/Kleinenglis. Einen Tag später stehen dann die Chancen auf einen Punktgewinn beim Spitzenreiter SV Rennertehausen auch nur ungünstig.

Besser dürfte es da schon für die Herren 50 von Habichtswald/Niedenstein/Zierenberg bei Kleinenglis/Bad Zwesten stehen. Nur Außenseiter sind Habichtswalds Junioren U18 bei BW Bad Hersfeld. (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.