Tennis: Herren-Verbandsligist spielt 3:3 gegen Niedernhausen – Caldens Herren 50 3:6

Teilerfolg für Grün-Weiß

Musste sich in drei Sätzen geschlagen geben: Markus Pondruff, Nummer zwei des TC Grün-Weiß Immenhausen. Foto:   Hofmeister

Hofgeismar. Immerhin den ersten Punkt für den Klassenerhalt in der Tennis-Verbandsliga holten die Herren des TC Grün-Weiß Immenhausen mit dem 3:3-Remis gegen den TC Niedernhausen.

Während Florian Nethe im Spitzeneinzel chancenlos war, musste sich Markus Pondruff erst in drei Sätzen geschlagen geben. An den Positionen drei und vier holten Jan Hoose und Gerrit Sandgaard mit sicheren Zweisatzsiegen die eingeplanten Punkte. Auch im zweiten Doppel sicherten sie mit einem Zweisatzsieg den Punktgewinn. Keine Chance hatte hingegen das erste Doppel Pondruff/Simon Rossbach.

In der Gruppenliga mussten sich die Herren 50 des TSV Jahn Calden Ziegenhain/Treysa mit 3:6 geschlagen geben, weil nach einem ausgeglichenen Einzelstand alle drei Doppel in zwei Sätzen verloren wurden. In den Einzeln holten Martin Morbach, Dieter Proll mit einem Dreisatzsieg und Bernd Menzel die Punkte an den Positionen drei bis fünf. Den vierten Einzelpunkt verpasste Peter Schulz nach einem 8:10 im Matchtiebreak des dritten Satzes nur ganz knapp. In der Bezirksoberliga verloren Caldens Damen 40 auch ihr zweites Spiel bei der TG Schauenburg mit 2:4. Dabei punkteten Andrea Spiller im Einzel und im zweiten Doppel mit Kerstin Homburg-Proll mit jeweils klaren Siegen. Bei den Herren 40 gewann Ahnatal/Espenau/Calden das Derby gegen Tennis Schwarz-Weiß Grebenstein deutlich mit 6:0. Allerdings war der Spielverlauf deutlich enger als es das klare Ergebnis aussagt. So gewannen Gerrit Reh an eins gegen Uwe Möller und Marc Wohlgemuth an vier gegen Kai Bäumner erst nach drei Sätzen. An den Positionen zwei und drei siegten Lars Wiegand gegen Rolf Paland und Andreas Ruhland gegen Sascha Gröschner nur sehr knapp in zwei Sätzen. Die Punkte in den Doppeln holten Reh/Wiegand und Ruhland/Wohlgemuth. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.