Förderverein der ST Lohfelden ist auch Unterstützer der Bundesliga-Herren 30

Die Tennis-Jugend fest im Blick

Den Förderverein Tennis Lohfelden immer im Blick: Schatzmeister Burckhard Juhlke (links) und Vorsitzender Andreas Sebera. Foto: Fritschler

LOHFELDEN. Die Saison im Tennis ist in den jeweiligen Ligen meist nur kurz, vier bis sechs Wochen. Die Herren 30 der ST Lohfelden speilen in der Bundesliga, Gruppe Süd, zum Beispiel vom 22.Mai bis 20. Juli. Da konzentriert sich dann alles auf die höchste Spielklasse.

Was so allerdings nicht für den Tennis Förderverein Lohfelden mit Andreas Sebera und Burckhard Juhlke an der Spitze gilt. Denn die Verantwortlichen des Fördervereins sind das ganze Jahr auf Achse. Die Unternehmer nutzen ihr berufliches Netzwerk, um um Gönner und Sponsoren zu werben. Schließlich gilt es, nicht nur die Topteams zu unterstützen, sondern alle Mannschaften.

Der Tennis Förderverein Lohfelden, im Oktober 2014 gegründet, hat sich die ideelle und finanzielle Förderung des Tennissports in Lohfelden als Ziel gesetzt. Unterstützt wird der Förderverein dabei in der Präsentation seiner Präsentation der Sponsoren von der Lohfeldener Firma Ewald Events.

„Als die ST Lohfelden im letzten Jahr die Chance hatte, in der Bundesliga zu spielen, bestand Handlungsbedarf, und zwar schnellstens“, sagt Andreas Sebera. „So eine Chance darf man sich nicht entgehen lassen, aber sie muss auch für den Verein vertretbar finanziert werden“. Und da sprang dann der Förderverein mit in die Bresche.

„Wir haben vor allem aber auch die Jugend fest im Blick“, sagen Sebera und Juhlke unisono. „Die sind unsere sportliche Zukunft in der Spielgemeinschaft Tennis Lohfelden. Langfristig hoffen wir, dass in ein paar Jahren Spieler für die höheren Mannschaft aus der eigenen Jugend kommen.“ Und so will man mit Hilfe des Vereins die langfristige Förderung im Nachwuchsbereich gewährleisten.

Aber eben auch der Einsatz der Mannschaften in der Bundes- und Regionalliga. Beide Teams bekommen geringe Unterstützung aus dem Vereinsbudget, alles andere läuft über den rührigen Förderverein. „Ohne den Förderverein wäre Bundesliga-Tennis nicht möglich“, sagt Dr. Jürgen Kitzinger, der Vorsitzende der ST Lohfelden.

Und damit diese Unterstützung möglich ist, sind Andreas Sebera und Burckhard Juhlke eben nicht nur in der kurzen Saison unterwegs, sondern das ganze Jahr über. Und Gönner und Sponsoren kann es eigentlich nie zu viel geben.

Kontakt Tennis Förderverein Lohfelden: Andreas Sebera Tel. 0172 67 44 16 Burckhard Juhlke Tel. 0561 51 52 29 Mail: tf-lohfelden@gmx.de www.st-lohfelden.de

Von Peter Fritschler

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.