Tennis-Nachwuchs: Max Wiskandt holt DM-Titel

Deutscher Meister der U 12: Max Wiskandt. Foto:  B. Wiskandt / nh

Essen. Großer Erfolg für den Bad Wildunger Tennis-Nationalspieler Max Wiskandt: Der Nachwuchsspieler aus der Badestadt wurde am vergangenen Sonntag Deutscher Meister seiner Altersklasse U 12.

Zur Deutschen Meisterschaft in Essen war der Bad Wildunger als Nummer eins gesetzt. Max hatte sich durch ein Spiel am vergangenen Freitag und zwei Spiele am Samstag für das Halbfinale qualifiziert. Sein Gegner im Halbfinale war am Sonntag früh um 9 Uhr der Kölner Leon Formelle, den Max mit 6:0 und 6:2 sehr deutlich besiegte.

Im Finale war der starke Frederic Schloßmann der Gegner von Max. Frederic hatte im ersten Satz keine Chance, mit 6:1 für Max schien alles klar für den Bad Wildunger. Dann aber wurde es im zweiten Satz doch noch recht eng für Max. Frederic zeigte neben gutem Tennis viel Kampf und Ehrgeiz. Letzthin setzte sich aber die überlegene Physis und der starke Siegeswille des Bad Wildungers durch und er wurde mit 7:5 zum zweiten Mal Deutscher Meister. Seinen ersten Titel hatte er schon als U 10-Spieler erreicht. (üs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.