Tennis: Negative Bilanz bei Senioren

Reinhard Göldner

Kassel. Eine leichte Verbesserung ist bei den sechs heimischen Senioren-Hessenligateams zwar eingetreten, dennoch bleibt die Bilanz von zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen an diesem Spieltag negativ.

Erholt zeigten sich die Damen 40 von BW Kassel nach der Auftaktniederlage beim 7:2-Erfolg in Watzenborn. Auch ohne Spitzenspielerin Heike Wickert reichte es für die Blau-Weißen durch Anja Kossmann, Betty Szarka, Christina Schön, Gisela Egelseer und Helga Gallinger bereits nach den Einzeln zum Sieg.

Erfolgreich startete das Viererteam der Herren 65 von RW Kassel beim 5:1 beim TV Marburg. Reinhard Göldner, Peter Christ und Reinhold Schäfer sowie die Doppel Christ/Schäfer und Göldner/Lohaus wollen weitere Siege hinzufügen. Ein 3:3 erreichten die Herren 50 des ESV Jahn Kassel in Bad Soden. Thomas Rachow und Björn Frank sowie das Doppel Kühling/Rachow punkteten.

Bei den Damen 50 musste der TC 31 Kassel beim 3:6 gegen Bad Vilbel einen Rückschlag hinnehmen. Zwei Einzel durch Christine Becker und Helena Santos reichten nicht aus, um in Siegnähe zu kommen, da ausgerechnet Sabine Heinsohn im Spitzeneinzel einen sicher geglaubten Punkt noch knapp abgab. Ähnlich verlief die Begegnung von RWG Fuldatal. Nach Siegen von Irene Matthey und Helgard Nethe stand es 2:4, und nur noch das Doppel Grawunder/Austermühle-Lielischkies verkürzte auf 3:6. (wm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.