Tennisteams erklimmen die Tabellenspitze

Tennis: SV Moringen und VfB Uslar feiern Siege

+
Gesamtsieg trotz Einzelniederlage: Carlo Ilse verlor zwar sein Duell, doch sein VfB Uslar setzte sich letztlich mit 4:2 gegen Lüneburg durch.  

Northeim. Zwei Siege und ein Unentschieden verbunden mit drei Tabellenführungen: Das ist die erfreuliche Bilanz der höherklassig aktiven Tennis-Herrenteams aus dem Kreisgebiet nach dem dritten Spieltag.

Verbandsliga Herren 60

SV Moringen - TC SW Steterburg 4:2.Ulrich Grote konnte sich nach seiner Aufholjagd im entscheidenden Match-Tiebreak vor Glückwünschen kaum retten. Er lag bereits 6:7, 6:3 und 5:8 zurück und machte dann nervenstark fünf Punkte in Folge zum 10:8. Nach den ungefährdeten Siegen durch Klaus Stephan (6:1, 6:2) und Volker Feige (6:0, 6:3) sowie der Niederlage von Siegfried Brankovic (4:6, 2:6) stand es nach den Einzeln 3:1. Stephan/Grote sorgten im Spitzendoppel (6:1, 6:0) für den vierten Siegpunkt. Die Niederlage von Herbert Hinz und Werner Martens (1:6, 2:6) im zweiten Doppel hatte keine große Auswirkung mehr.

Verbandsklasse Herren 40

TSV Denstorf - TC Northeim 3:3.Ohne den verletzten Dirk Mühlbach gab es in den Einzeln fünf klare Ergebnisse und ein knappes Resultat. Northeims Nummer eins Marc Jäger verlor die einzige umkämpfte Begegnung im Match-Tiebreak (4:6, 6:2, 6:10). Die beiden Einzelpunkte gingen auf das Konto des immer stärker aufspielenden Oliver Hillebrandt (6:3, 6:1) sowie von Kevin Schiffer (6:0, 6:1). Neben Jäger verlor Falko Fiedler sein Match 2:6, 2:6. In den Doppeln wurden die Punkte leistungsgerecht geteilt. Jäger/Schiffer dominierten beim 6:2, 6:3, Hillebrandt/Fiedler unterlagen 2:6, 4:6.

Verbandsklasse Herren 55

VfB Uslar - THC Lüneburg 4:2.Das letzte laufende Einzel gewann Uslars Nummer eins Thomas Krüger 7:6, 7:6 und holte damit den vorentscheidenden dritten Mannschaftspunkt. Auch Michael Marks (6:2, 6:2) sowie Ralf Homes (6:0, 6:1) waren erfolgreich, während Carlo Ilse bei seiner Niederlage (3:6, 3:6) unter seinen Möglichkeiten blieb. Die Doppelpunkte wurden geteilt. Ilse/Homes hatten beim 6:3, 6:2 keine Probleme, Krüger/Hermann Rohlfs konnten beim 5:7, 3:6 nur im ersten Satz mithalten. Die Uslarer sind als Tabellenführer die einzige Mannschaft ohne Verlustpunkte.

Verbandsklasse Damen 50 

TC Northeim - Hildesheimer TV III 2:4. Die Hoffnung auf ein 3:3 bestand bis zum letzten Doppel, das Christa Hille und Karin Junge nach großer Gegenwehr 5:7, 6:4, 2:6 verloren. Die fünf anderen Partien wurden in zwei Sätzen entschieden. Birgit Langer (6:0, 6:2) sowie Sabine Gaedtke (7:6, 6:2) siegten souverän, während Uta Behling (2:6, 4:6) und Hille (1:6, 0:6) ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren mussten. Das TCN-Spitzendoppel Behling/Langer unterlag 1:6, 5:7. 

TSV Schöppenstedt - SC Schoningen 2:4. Diese Begegnung war nichts für schwache Nerven. Im letzten Einzel zeigte Edeltraud Grützbach Kampfgeist und Nervenstärke. Nach mehr als zwei Stunden sorgte sie mit dem 7:5, 7:6 für den 2:2-Zwischenstand. Grützbach sollte mit Brunhilde Holz im zweiten Doppel den wichtigen dritten Punkt holen (6:0, 6:4). Parallel wuchsen Brigitte Holz und Cornelia Schönitz im Spitzendoppel beim 4:6, 7:6, 6:2 über sich hinaus. In den drei weiteren Einzeln siegte Holz 6:1, 6:1, Holst (2:6, 3:6) sowie Schönitz (2:6, 2:6) waren ohne Chance. (zhz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.