BSA-Jugend siegt in Neumorschen und feiert die Meisterschaft in der Bezirksliga A

TC Bad Sooden-Allendorf: Titel nach 5:1-Sieg perfekt

+
Das Meisterteam: Der Nachwuchs des TC Bad Sooden-Allendorf setzte sich in der Bezirksliga A durch. Von links: Nils Irrle, Amin Labdi, Robert von der Lühe, Oliver Schöniger und Leon Gress. Am Triumph beteiligt waren auch Selina Schwarzkopf und Meret Rhenius.

Witzenhausen. Der neue hessische Mannschaftsmeister TC BW Hünfeld war für die Herren 40 des TC Bad Sooden-Allendorf in der Tennis-Hessenliga eine Nummer zu groß und fertigte die Kurstädter klar mit 6:0 ab.

Lediglich im Doppel schafften Hans-Peter Kroll und Arne Hügli einen Satzgewinn für die Gäste. In ihren Einzeln waren Kroll und Bernd Ruhlandt gegen ihre jeweiligen Rivalen chancenlos, während Dr. Lars Kleeberg gegen Jochen Helmeke und Arne Hügli gegen Stephan Georgiev gute Möglichkeiten auf einen Satzgewinn besaßen.

Eine lange Unterbrechung wegen starken Regens wurde den Herren 60 des TC Blau-Weiß Witzenhausen bei ihrer 3:6-Niederlage im Verbandsliga-Auswärtsspiel beim TC Martinsee-Heusenstamm zum Verhängnis. Nachdem Alfred Debus, Klaus Taggeselle und Rainer Demus mit ihren erfolgreichen Einzeln für einen zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich gesorgt hatten, gelang den Witzenhäusern in den Doppeln nichts mehr.

Witzenhausens Herren 65 bestreiten morgen um 10 Uhr auf der eigenen Anlage ihr letztes Verbandsliga-Punktspiel in dieser Saison gegen TuS Griesheim und treten in der Besetzung Debus, Schröter, Taggeselle, Ebel, Dr. Koch und Demus an.

In der Bezirksliga A setzten sich die Herren 50 des TC Bad Sooden-Allendorf mit 4:2 beim TSV Hertingshausen durch. Dabei zeigten sich Gerald Cassel und Dietmar Kuhs in Hochform und ließen ihren jeweiligen Gegnern keine Chance. In seinem besten Saisonspiel ließ Kuhs beim 6:0 und 6:0 nicht einmal einen Spielpunkt seines Kontrahenten Günter Haase zu. Uwe Irrle setzte sich im Match-Tiebreak gegen Ulrich Zander durch, Helmut Franke musste hingegen nach einer Regenunterbrechung im Match-Tiebreak passen. Der überragende Dietmar Kuhs und Uwe Irrle holten dann im Doppel den entscheidenden Punkt für die Gäste.

Die Meisterschaft in der Bezirksliga A perfekt machte das gemischte BSA-Team der Jugend U 18 mit dem klaren 5:1-Erfolg in Neumorschen. Den Ehrenpunkt überließ Oliver Schöniger dem gegnerischen Spitzenspieler Blackert.

Mit 6:3 entschieden die Herren 50 des TC Hessisch Lichtenau ihr Heimspiel in der Bezirksliga A gegen Blau-Weiß Kassel und gewannen damit den ersten Vergleich in dieser Medenrunde. Den Grundstein zum Triumph legten die Gastgeber in den erfolgreichen Einzeln durch Ralf Winter, Erhard Stock, Dirk Riemann und Dietmar Führ.

Fernando Duarte im Einzel und nochmals Duarte zusammen mit Doppelpartner Hans-Jürgen Müller schafften die beiden einzigen Punkte der Lichtenauer Herren in der Kreisliga A bei der 2:4-Auswärtsniederlage beim TV Obersuhl. Hans-Jürgen Müller verlor in drei Sätzen. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.