Herren 60 des TC Grün-Weiß Fürstenhagen Meister in der Tennis-Gruppenliga

Verbandsliga - Wir kommen

Am Ziel: Das Gruppenliga-Meisterteam des TC Grün-Weiß Fürstenhagen steigt in die Verbandsliga auf. Von links: Harald Dippel, Wolfgang Grunewald, Karlheinz Werkmeister und Erich Seifarth. Zum Team der Grün-Weißen gehören auch Wolfgang Nischwitz und Helmut Kiefer. Foto: Lothar Röß

Fürstenhagen. Mit einem klaren 5:1-Erfolg gegen den TC Leun krönten die Herren 60 des TC Grün-Weiß Fürstenhagen eine außergewöhnliche Saison in der Tennis-Gruppenliga und blieben als souveräner Meister in allen Spielen ungeschlagen.

Als Lohn der tollen Taten spielen die Grün-Weißen in der kommenden Saison in der Verbandsliga und damit in der zweithöchsten hessischen Klasse.

Auch im abschließenden Serienspiel zeigten die Gastgeber nochmals ihre Klasse und standen bereits nach allen vier gewonnenen Einzeln als Sieger und neuer Champion fest. Harald Dippel besiegte seinen Rivalen Rüdiger Baas an der vierten Position glatt in zwei Sätzen (6:2, 6:4) und brachte damit das Kunststück fertig, in der Meistersaison kein einziges Einzel und auch kein einziges Doppel zu verlieren. Abschließend besiegte er an der Seite von Karlheinz Werkmeister das Duo Lang/Baas mit 6:2 und 6:3.

Ohne Satzverlust

Am Erfolg des Meisters gab es von Beginn an nichts zu rütteln, denn in den Einzeln gab Fürstenhagen nicht einen einzigen Satz ab. Karlheinz Werkmeister setzte sich gegen Eckardt Rehringhaus durch (7:5, 6:4), Wolfgang Grunewald behielt gegen Paul Möglich die Oberhand (7:6, 7:6) und auch Erich Seifarth machte mit Rolf Lang wenig Federlesens (6:3, 6:2). Den Ehrenpunkt gestattete das Duo Grunewald/Seifarth den Gästen und unterlag mit 6:7 und 4:6 gegen Rehringhaus/Möglich. (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.