Tennis: Herren 60 aus Fürstenhagen verlieren 1:5

Das Warten auf den ersten Punkt hält an

Doppeleinsatz für Blau-Weiß: Philipp Horn. Foto: nh

Witzenhausen. In der Verbandsliga warten die Tennisspieler der Herren 60 von Grün-Weiß Fürstenhagen weiter auf den ersten Punktgewinn. Beim TC Palmengarten in Frankfurt unterlagen die Nordhessen mit 1:5. In den Einzeln gab es für die Gäste durchweg Zwei-Satz-Niederlagen. Den einzigen Punkt holte das Doppel Karlheinz Werkmeister/Harald Dippel, die einen 1:4-Rückstand im ersten Satz noch drehten und in zwei Sätzen gewannen.

Eine überraschende 2:4-Niederlage gegen Marbach kassierten die Herren 60 von Blau-Weiß Witzenhausen in der Gruppenliga. Dabei brachte Klaus Taggeselle das Kunststück fertig, sein Match nach sechs Matchbällen noch zu verlieren. Alfred Debus gewann im Einzel, Taggeselle/Ebel steuerten im Doppel den zweiten Punkt zu.

In der Bezirksliga A sicherte sich die Herren 60-Reserve aus Witzenhausen ein 3:3 in  Sontra. In den Einzeln gewann Heinrich Großkurth deutlich, während Uwe Steinfeld den Matchtiebreak benötigte. Hermann Kretschmer und Steinfeld sicherten mit ihrem Sieg im Doppel das Remis.

In der Gruppenliga kassierten die Damen 60 aus Witzenhausen gegen Vellmar/Espenau eine 0:6-Niederlage. Lediglich Heidi Heider kratzte an einem Teilerfolg und kämpfte sich bis in den Match-Tiebreak, den sie aber mit 11:13 verlor.

Die Jugendmannschaft U14 aus Witzenhausen kam in Bebra zu einem 3:3. Julius Heinzl und Philipp Horn punkteten im Einzel, Johanna Ebel und Jette Müller im Doppel. Die Jugendmannschaft U12 bestritt gleich zwei Partien. In Bad Hersfeld gab es eine 1:5-Niederlage. Den einzigen Punkt holte Philipp Horn. Der einzige Punktgewinn bei der 1:5-Pleite in Rotenburg gelang Louis Pecher. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.