Werkmeister beim 3:3-Remis ganz stark

Fürstenhagen. Unbesiegt bleiben die Herren 60 des TC Grün-Weiß Fürstenhagen in dieser Saison in der Tennis-Gruppenliga. Mit einem ganz starken Karl-Heinz Werkmeister in den Reihen kamen die Grün-Weißen auf der eigenen Anlage zu einem leistungsgerechten 3:3-Unentschieden gegen den TC Kaufungen.

Im Einzel punktete für die Gastgeber nur Werkmeister in zwei Sätzen gegen Manfred Ott, doch in den Doppeln schlug die Stunde für die Hausherren. Werkmeister setzte sich mit seinem Partner Wolfgang Grunewald in zwei Sätzen gegen das Kaufunger Duo durch, ihre Mannschaftskameraden Harald Dippel und Herbert Pfordt hielten ihre Gegner in drei Sätzen nieder.

GW Fürstenhagen - TC Kaufungen 3:3. Karl-Heiz Werkmeister - Manfred Ott 6:3, 6:2; Wolfgang Grunewald - Silvester Hevizi 1:6, 3:6; Herbert Pfordt - Peter Kalkofe 3:6, 1:6; Wolfgang Nischwitz - Wilfried Göbel 1:6, 2:6; Werkmeister/Grunewald - Ott/Göbel 6:3, 6:4; Dippel/Pfordt - Kalkofe/Kessler 6:2, 3:6, 10:3. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.