Herren 40 des TC Bad Sooden-Allendorf setzen sich in der Tennis-Hessenliga durch

Zwei ganz wichtige Punkte

Erfolgreich: Hans-Peter Kroll punkte für punktete für die BSA-Herren 40 in Einzel und Doppel.

Witzenhausen. Mit dem wichtigen 4:2-Auswärtssieg beim TC Sinn sammelten die Herren 40 des TC Bad Sooden-Allendorf wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Tennis-Hessenliga.

Bereits in den Einzeln stellten die Gäste mit drei gewonnenen Duellen die Weichen zu diesem Erfolg. Hans-Peter Kroll hatte seinen Widersacher Lars Weyel in zwei Sätzen sicher im Griff, Dr. Lars Kleeberg zeigte sich gegen Marcus Gietzelt einmal mehr in prächtiger Form und auch Arne Hügli brach die Gegenwehr seines Kontrahenten Thorsten Kilian nach hartem Kampf. Zähler Nummer vier der Kurstädter ging auf das Konto des Doppels Kroll/Hügli.

Klar mit 0:9 verloren die Herren 60 des TC Blau-Weiß Witzenhausen ihr Auswärtsspiel beim TC Bierstadt in der Verbandsliga. Allerdings zogen die Gäste gleich viermal erst im Champions-Tiebreak den Kürzeren. Nach gewonnenem ersten Satz reichte Alfred Debus auch eine 4:1-Führung im zweiten Durchgang nicht zum Erfolg. Das Doppel Taggeselle/Dr. Koch konnte zwei Matchbälle nicht nutzen.

Sicher mit 5:1 setzten sich die Herren 40 des TC Hessisch Lichtenau in der Bezirksliga A bei SGT Baunatal durch. Der Erfolg stand bereits nach vier gewonnenen Einzeln fest. Hingegen kassierten die Herren 50 des TC Hessisch Lichtenau eine knappe 4:5-Niederlage in der Bezirksliga A beim MSG Kleinenglis/Bad Zwesten und verloren damit auch ihr drittes Saisonspiel. Das Lichtenauer Doppel Müller/Riemann behielt im Tie-Break zwar hauchdünn mit 16:14 die Oberhand, doch die Mannschaftskameraden Erhard Stock und Dietmar Führ unterlagen im entscheidenden dritten Doppel mit 2:6 und 2:6.

Eine unerwartete 2:4-Niederlage kassierten die Junioren U 18 des TC Bad Sooden-Allendorf in der Bezirksliga A beim MSG Breitenbach/Bebra/Ronshausen. Nur Nils Irrle punktete für die Gäste im Einzel. Eine klare Sache war hingegen das mit 6:0 gewonnene Heimspiel für die Juniorinnen U 18 der MSG TC Hessisch Lichtenau gegen die TSG Ahnatal. Lediglich Sophia Fricke musste energischen Widerstand ihrer Gegnerin Emelie Auer brechen, ehe sie sich im dritten Satz mit 7:6 durchsetzte. Die Herren 50 des TC Bad Sooden-Allendorf setzten sich in der Bezirksliga A sicher mit 5:1 in Trendelburg durch und übernahmen damit die Tabellenspitze. Dabei gewann Dietmar Kuhs sein Einzel nach verlorem ersten Satz noch mit 6:3 und 10:5 in den beiden folgenden Durchgängen.

Eingeklemmter Nerv

Die Herren des TC Bad Sooden-Allendorf sind nach dem 6:0-Erfolg gegen Fritzlar neuer Tabellenführer in der Kreisliga A. Laurenz Bodensiek behauptete sich im Einzel trotz eines eingeklemmten Nervs, musste dann im Doppel aber durch Niklas Richter ersetzt werden.

Drei gewonnene Einzel von André Müller, Fernando Duarte und Tobias Schuster reichten dem TC Hessisch Lichtenau beim 3:3 gegen RW Philippsthal II in der Kreisliga A nicht zum Sieg. (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.