Kassel

Tennisturnier Wilhelmshöhe: Qualifikation mit Lokalkolorit

Ab heute fliegen wieder die Filzbälle auf der Anlage des KTC Bad Wilhelmshöhe an der Kasseler Burgfeldstraße. Um 13 Uhr beginnt im Bergpark die Qualifikation für die Wilhelmshöhe Open –und gleich vier Nordhessen spielen mit.

Beim höchstdotierten deutschen ITF-Tennisturnier der Herren werden unter anderen Markus Wunder und Moritz Schächer vom gastgebenden Klub dank entsprechender Wild Cards antreten. Als weitere Nordhessen spielen Enrico Hao Le vom TC 31 Kassel und Christoph Bühren (ST Lohfelden) mit.

Wer über die Qualifikation den Einzug in die erste Hauptrunde schafft, wird voraussichtlich am morgigen Dienstag feststehen. Sicher ist aber schon, wer die vier Wild Cards für die Hauptrunde erhält. Veranstalter KTC gab seinen Startplatz Niklas Schell vom Wiesbadener Tennis- und Hockey-Club. Der 20-Jährige war Deutscher Jugendmeister (2014 und 2015) und einmal mit dem U16-DTB-Team Europameister (2015). Im vergangenen Jahr schied er beim traditionsreichen Wilhelmshöher Turnier in der ersten Runde aus.

Die beiden Wild Cards des hessischen Verbandes gehen an Kai Wehnelt (TC Bad Homburg) und Patrick Zahraj (TEVC Kronberg). Wehnelt (23) wurde 2018 und 2019 jeweils hessischer Hallen-Meister, Zahraj (19) gewann in diesem Jahr die hessische Vizemeisterschaft

Der Deutsche Tennis-Bund schickt mit seiner Wild Card Henri Squire ins Feld. Der 20-Jährige stammt aus dem Düsseldorfer Stadtteil Kaiserswerth. Bei den Australian Open in Melbourne stand der Rheinländer 2018 mit Rudi Molleker im Junioren-Doppel-Finale. Squire spielt inzwischen für den renommierten Düsseldorfer Rochusclub in der Bundesliga.  red/bjm Foto: Wilfried Müller/NH

Hinweis:Der Eintritt zur heutigen Qualifikation bei den Wilhelmshöhe Open ist frei. Von Dienstag bis Freitag kostet eine Tageskarte sechs Euro. Für eine Dauerkarte zahlt man 25 Euro. Das Wochenend-Ticket gibt es zum Preis von 18 Euro. Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.