Volleyball-Bezirksliga

TG Rotenburg bezwingt TV Weiterode deutlich

Gleich zu Saisonbeginn führte der Spielplan in der Volleyball-Bezirksliga der Frauen die beiden Klubs aus dem Kreis zum Derby zusammen.

Rotenburg – Die TG Rotenburg gewann dabei mit 3:0 (25:14, 25:17, 25:17) gegen den TV Weiterode.

Schon im Training der vergangenen Woche war die niedrige Halle des Auswärtsspiels bei den Rotenburgerinnen Thema gewesen, um besonders hohe Ballannahmen zu vermeiden. Schon beim Einspielen wurde klar, dass es einigermaßen knapp in der Höhe werden würde. „Bälle flach halten“, war das Motto. Konzentriert und gleichzeitig hoch motiviert starteten dann auch die Rotenburgerinnen in den ersten Satz und preschten den Gästen gleich mit 25:14 davon.

Die beiden anderen Sätze konnten die gut gelaunten Rotenburgerinnen gekonnt mit zweimal 25:17 nach Hause bringen. Starke Angriffsschläge und gute Angaben brachten viel Sicherheit ins Rotenburger Team. Alle acht Spielerinnen bekamen ihre Einsatzzeiten. Die Abwehr war sehr flink, und Jannika Schwachheim und Melanie Savci fischten immer wieder die kürzer gespielten Bälle aus der Mitte des Feldes.

Weiterode hatte nie eine Siegchance. Rotenburg zeigte auf allen Positionen seine Überlegenheit, sodass die Weiteröderinnen keine Möglichkeit hatten, auch nur einen Satz zu gewinnen.

Rotenburg: Anika Berge, Tabea Bickel, Ana Cutura, Julia Eckstein, Chrysa Fili, Melanie Savci, Jannika Schwachheim, Anne Wulkau.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.