Heimerfolg gegen Lebach ist Pflicht

TGW: Mit Sieg wieder dran

Zuspielerinnen unter sich: Elena Kah (vorn) stellt, Kim Leimbach schaut gespannt zu. Foto:  Schachtschneider

Kassel. Zur Rückrunden-Aufholjagd laden die abstiegsgefährdeten Regionalliga-Volleyballerinnen der TG Wehlheiden. Am Samstag (17 Uhr, Aueparkhalle) gilt es, gegen den TV Lebach zu punkten und damit den Anschluss wieder herzustellen. Das Team von Trainer Fredy Zech freut sich auf die Begegnung, denn zuletzt sammelte es beim 3:1 gegen den Tabellendritten SSC Bad Vilbel wichtige Punkte.

„Wir haben eine klasse Partie abgeliefert und auf allen Positionen stark gespielt“, so Evis Hofverberg. Die erfahrene TGW-Spielerin übernimmt für die gesamte Woche das Training, Zech steht berufsbedingt nicht zur Verfügung. „Wir werden uns auch am Samstag selbst coachen“, so Hofverberg, „ich hoffe, dass wir das gut meistern.“

Viel steht für die Wehlheiderinnen auf dem Spiel. Nach dem Rückzug aus der dritten Liga musste sich das neuformierte Team finden. „Wir hatten Abstimmungsprobleme und mussten uns zunächst aufeinander einspielen“, so Hofverberg.

Intensiv bereitet sich die TGW auf die Begegnung gegen den Tabellensechsten vor. „Lebach hat am Wochenende gegen den ebenfalls abstiegsgefährdeten TV Waldgirmes verloren“, beschreibt Hofverberg die Ausgangssituation, „das müssen wir als Chance sehen und das Maximum aus uns rausholen.“ Alle Spielerinnen stehen zur Verfügung, Kim Leimbach hat wieder die gewohnte Zuspielposition übernommen.

„Wir werden vor allem an unserem Angriff arbeiten“, so Hofverberg, „es wird wichtig sein, den ersten Ball in Lebachs Feldhälfte unterzubringen. Die Mannschaft ist jung und sehr abwehrstark, daher müssen wir unsere Chancen von Beginn an nutzen.“

Geschlossen wollen die TGW-Damen auftreten und den Kampf um die wertvollen und dringend benötigten Punkte gewinnen. (plr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.