Tischtennis-Bezirksliga Herren: Die zweite Saisonhälfte wurde Hammenstedt zum Verhängnis

Ein Abstieg, der nicht nötig war

Hammenstedt. Der direkte Abstieg des TSV Hammenstedt aus der Tischtennis-Bezirksliga kam am Ende dann doch unverhofft. Nach der Hinrunde hatten die Hammenstedter mit 8:10 Punkten als Siebte zwar nur zwei Zähler vor einem direkten Abstiegsplatz gelegen, aber eben auch nur drei Punkte hinter Rang drei. Doch dann gab es in der zweiten Halbserie nur 5:13 Zähler.

Ein Blick auf die Paarkreuzbilanzen zeigt, wie knapp die Entscheidung war. In zwei von vier Fällen verbesserte der TSV sich in der Rückserie: oben (Jörg Schlappig und Michael Mauk) mit 17:19 Siegen von Rang sechs im Herbst auf Rang fünf im Frühjahr, und in der Mitte (Hartmut Bethe und Matthias Reimer) mit 17:18 Siegen von acht auf fünf. Unten aber, wo die Hammenstedter für die neun Rückrundenbegegnungen acht Spieler einsetzen mussten - neben den etatmäßigen Jürgen Diedam und Wolfgang Meyer noch Michael Kögler, Boris Rollheiser, Vitali Ponomarenko, Andreas Braun, Ulf Wolter und Jens Klie - unten brachten die 14:17 Siege eine Verschlechterung von vier auf sechs. Noch stärker war der Abfall bei den Doppeln (von fünf auf neun), obwohl sie in zehn Zusammenstellungen immer noch 13:17 Siege einspielten. (zdz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.