Tischtennis-Regionalligist sorgt beim 8:0 gegen Tabellenzweiten für Paukenschlag

Alle Achtung, Auedamm

Sie sorgten für die ganz große Überraschung: Die Tischtennis-Damen von Auedamm, hier Tabea Heidelbach (links) und Katharina Morbitzer, gewannen gegen den Tabellenzweiten. Foto:  Zgoll/nh

Kassel. Den Tischtennis-Damen der Kasseler Sportvereinigung Auedamm gelang am Samstag gegen den WRW Kleve II ein regelrechter Paukenschlag. Die Kasselerinnen verpassten dem derzeitigen Tabellenzweiten der Regionalliga West die Höchststrafe von 8:0. Zwar hatten sich die KSV-Damen schon vor der Begegnung Chancen auf den Sieg ausgerechnet, dennoch war dieser in der Höhe völlig unerwartet.

In den Doppeln mussten sich lediglich Katharina Morbitzer/Katja Heidelbach strecken, ehe sie die Partie gegen Liedmeier/Dorißen im Entscheidungssatz mit 11:2 für sich verbuchen konnten. Tabea Heidelbach/Diana Tschunichin hatten beim 3:1 gegen Bauer/Beltermann weniger Probleme. Nach dem 3:1-Sieg von Morbitzer gegen Bauer und den beiden 3:0-Erfolgen von Tabea und Katja Heidelbach gegen Liedmeier und Dorißen kam es zu der mit Abstand spannendsten Begegnung des Abends von Tschunischin gegen Routinier Beltermann.

Nachdem Tschunichin im ersten Satz eine 10:6-Führung noch verspielte, war diese im zweiten Satz beim 3:11 regelrecht chancenlos. Doch die Kasselerin behielt einen kühlen Kopf und erkämpfte sich im dritten Satz einen nervenraubenden 18:16-Erfolg. Satz vier entschied Tschunichin mit 11:5 für sich. Im Entscheidungssatz lief die Nummer vier der KSV einem 8:10-Rückstand hinterher, konnte den Satz noch drehen und mit 14:12 für sich entscheiden. Insgesamt waren es acht Matchbälle, die Tschunichin gegen Beltermann abwehrte.

Mit einer 6:0-Führung im Rücken hatten Morbitzer gegen Liedmeier und Tabea Heidelbach gegen Bauer mit zwei 3:0-Erfolgen wenig Mühe und machten den absolut überraschenden 8:0-Erfolg perfekt. (mr)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.