Tischtennis: SV Allershausen startet mit zwei Erfolgen

Northeim. Mit Siegen starteten die Tischtennisspieler des SV Allershausen und des TSV Hammenstedt in die Bezirksklassensaison. Leer ging dagegen der SV Ahlbershausen aus.

TSV Hammenstedt - MTV Markoldendorf 9:6. Dass die Hammenstedter Matthias Reimer an vier und Wolfgang Meyer an sechs ersetzen mussten - für sie sprangen Boris Rolheiser und Ulf Wolter ein - war weniger die Ursache für diesen schwierigen Sieg. Eher schon, dass das obere Paarkreuz der Gäste (Ingo Dörger und Daniel Muth) nicht zu bezwingen war. Gut nur, dass die Nummer drei des MTV, Björn Becker, nur auf dem Papier mitwirkte. Drei sichere Punkte für den TSV! Und gut wohl auch, dass Ulf Wolter ungeschlagen blieb. - Am Tisch erspielte TSV-Punkte: Hartmut Bethe/Wolter (3:2) und Jürgen Diedam (3:0) sowie das untere Paarkreuz Rolheiser (3:0/3:0) und Wolter (3:2/3:1). .

SV Allershausen - TTK Gittelde-Teichhütte 9:2. In Bestbesetzung hatten die Allershäuser mit dem Gast keine Probleme. Drei der vier Fünf-Satz-Spiele gingen an die Hausherren, die den Auftaktsieg in zwei Stunden unter Dach und Fach gebracht hatten. - Punkte: Andreas Friebe/Christian Hoika (3:2/11:8), Marco Quirino/Detlef Lang (3:0) und Manfred Sauder/Gerrit Bolte (3:1) sowie Friebe (3:0 und 3:0), Hoika (3:2/11:3 und 3:0), Sauder (3:2/11:5) und Bolte (3:0).

TTC PeLaKa II - SV Allershausen 6:9. Tags drauf gab es in unveränderter Aufstellung den zweiten Sieg. Auch hier legten die Doppel den Grundstein. Entscheidend waren die 3:1 Siege im mittleren Paarkreuz. - Punkte: Friebe/Hoika (3:0) und Sauder/Bolte (11:8, 7:11, 4:11, 16:14, 11:9) sowie Hoika (3:2/11:3 und 3:1), Quirino (3:0 und 3:1), Sauder (9:11, 13:11, 11:6, 8:11 und 15:13), Bolte (3:0) und Lang (3:1).

TTC PeLaKa II - SV Ahlbershausen 9:3. Die Gäste traten ohne ihre Nummer zwei, Frank Reimert, an. Dadurch rutschte Thomas Kranz ins obere Paarkreuz, wo er zwei der drei Siege markierte: 3:2 über die Nummer eins der Harzer, Reiner Schubert, und 3:1 über Thomas Büschleb. Den dritten Punkt holte Kai Rehbein mit seinem 3:2 über Detlef Fromme. (zdz)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.