Tischtennis-Damen mit Heim- und Auswärtsspiel

Auedamm vor Doppelspieltag

Diana Tschunichin

Kassel. Die Tischtennis-Damen der KSV Auedamm starten am Samstag mit einem Heimspiel ab 18.30 Uhr in der Sporthalle der Jacob-Grimm Schule gegen den Oberliga-Aufsteiger SC BW Ottmarsbocholt in die Regionalliga-Saison.

Die Münsterländerinnen, die ohne Neuzugang in die Saison gehen, mussten bereits am Vorwochenende gegen den TTC GW Fritzdorf, der die Liga gerade noch so gehalten hatte, eine knappe 6:8-Niederlage einstecken. Dementsprechend mit Wut im Bauch werden die Münsterländerinnen in Kassel auflaufen und es der KSV so schwer wie möglich machen.

Nur einen Tag später reist das Team von Auedamm um Diana Tschunichin zum letztjährigen Vizemeister DJK BW Münster. Dort hängen die Trauben hoch, zumal das vergangenen Aufeinandertreffen der beiden Klubs vor sieben Monaten mit 8:6 an die Südhessinnen ging. Daher ist erneut mit einem engen Spielausgang zu rechnen. Die Kasselerinnen treten zu beiden Begegnungen in Bestbesetzung an. (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.