Auedamm gewinnt Derby in Hessenliga

Lisa Herbach

Kassel. Im hart umkämpften Derby in der Tischtennis-Damen-Hessenliga zwischen der Kasseler Spvgg. Auedamm II und dem SC Niestetal II setzte sich der Favorit aus Kassel knapp mit 8:5 durch.

Nach ausgeglichenem Doppel – Scheiding/Klee für den SC und Herbach/Söthe für die Spvgg. – waren zunächst auch die beiden Spiele im Spitzenpaarkreuz ausgeglichen, wo Lisa Herbach für Kassel und Stefanie Scheiding für Niestetal zum 2:2 punkteten. Hiernach ging Auedamm jedoch mit vier Siegen in Folge durch Heike Heidelbach, Margret Söthe, wiederum Herbach und Tanja Mau mit 6:2 vorentscheidend in Führung. Der SC gab jedoch nicht auf und verkürzte durch Jaqueline Häntsch, Julia Klee und wiederum Stefanie Scheiding noch einmal auf 6:5, ehe Herbach auch ihr drittes Einzel und Mau knapp mit 13:11 im Entscheidungssatz ihre Partien für sich und zum Kasseler Gesamtsieg entscheiden konnten.

Deutlicher 8:3-Erfolg

Am Tag zuvor bezwang die Kasseler Spvgg. Auedamm den NSC Watzenborn Steinberg III deutlich mit 8:3. Hier zeichneten sich Mau/Heidelbach im Doppel, sowie Tanja Mau, Heike Heidelbach und Margret Söthe mit je zwei- und Lisa Herbach mit einem Einzelerfolg aus. (nb) Foto:  Fischer/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.