Tischtennis: Oberligist rückt in der Tabelle vor

Auedamm schlägt Schlusslicht

Stark beim 8:4-Sieg: Kassels Tanja Mau. Foto:: Schachtschneider

Kassel. Einmal verloren, einmal gewonnen: Die Tischtennis-Frauen der Kasseler Spvgg. Auedamm II mussten in der Oberliga zunächst die erwartete 3:8-Niederlage gegen den Tabellenvierten TLV Eichenzell einstecken. In der zweiten Wochenendbegegnung gab es aber ein 8:4 gegen das Schlusslicht NSC Watzenborn-Steinberg II. Dadurch verbesserte sich Auedamm auf einen Nichtabstiegsplatz .

Gegen den TLV konnten sich lediglich Mau/Heidelbach im Doppel und Tanja Mau sowie Margret Söthe in die Siegerliste eintragen. Beim NSC waren zunächst die Doppel Mau/Heidelbach und Herbach/Söthe siegreich. Tanja Mau erwischte einen klasse Tag und steuerte im Spitzenpaarkreuz zwei Einzelsiege bei. Ebenfalls doppelt erfolgreich waren Lisa Herbach und Heike Heidelbach, die dabei die Nummer eins des Gegners schlug. (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.