Tischtennis-Regionalliga: Zwei Siege für Kasselerinnen zum Serienbeginn

Auedamm schon spitze

Vier Punkte mit der KSV Auedamm eingefahren: Christine Engel. Foto: Schachtschneider

Kassel. Mit einem 8:5-Erfolg gegen den SC BW Ottmarsbocholt und einem 8:3-Sieg beim DJK Blau-Weiß Münster hat die KSV Auedamm die Tabellenführung in der Tischtennis-Regionalliga der Frauen übernommen.

Im Heimspiel stand es nach den Doppeln 1:1. Zwar feierten die Youngster Tabea Heidelbach und Sarah-Carina Grede einen Fünf-Satz-Sieg, Engel/Tschunichin hatten aber nach vier Sätzen das Nachsehen. Auch in der Folgezeit ging es eng zu: Christine Engel gewann, Tabea Heidelbach unterlag Ottmarsbocholts Nummer eins Preidziute. Für die erste Führung sorgten Katja Heidelbach und Diana Tschunichin im hinteren Paarkreuz.

Danach punkteten Tabea Heidelbach und Tschunichin, während Engel und Katja Heidelbach das Nachsehen hatten. Beim Stand von 6:4 lieferte sich Letztere mit Preidziute eine tolle Partie und unterlag nur denkbar knapp mit 11:8, 2:11, 10:12, 13:11, 12:14. So sorgten dann Engel und Tabea Heidelbach für die Entscheidung aus Kasseler Sicht.

Gegen Münster durfte Grede nicht nur im Doppel, sondern auch im Spitzenpaarkreuz ran. Und es lief gleich nach Plan für die KSV: Grede/T. Heidelbach sowie Engel/Tschunichin behielten jeweils in drei Durchgängen die Oberhand.

Münsters Nummer eins Heeg verkürzte zwar gegen Grede nach Fünf-Satz-Erfolg, dann aber enteilten die Kasselerinnen durch Siege von Engel, Tschunichin und Tabea Heidelbach auf 5:1.

Im zweiten Durchgang unterlag auch Engel im Entscheidungssatz gegen Heeg, doch Grede erkämpfte die 6:2-Führung. Die an diesem Wochenende unbezwungene Tschunichin sowie die Ex-Besserin Engel stellten den in dieser Höhe nicht zu erwartenden 8:3-Sieg sicher. (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.