Sieg und Niederlage für Tischtennis-Damen

Auedamm überwintert als Dritter

Lisa

Kassel. Auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz schlossen die Tischtennis-Damen der KSV Auedamm die Vorrunde der Regionalliga West ab. Am Samstag unterlagen sie bei Spitzenreiter DJK Holzbüttgen 3:8 und setzten sich am Sonntag gegen den TTC Langen 8:5 durch.

In Holzbüttgen erwischte Auedamm einen Start nach Maß. Sowohl Morbitzer/K. Heidelbach als auch T. Heidelbach/ Tschunichin entschieden ihre Doppel. danach aber geriet die KSV mit 2:6 in Rückstand. Lediglich K. Heidelbach punktete im zweiten Durchgang. Nach den folgenden Niederlagen von Tschunichin und K. Heidelbach stand die 3:8-Niederlage fest.

Das Spiel gegen Langen stand zunächst unter keinem guten Stern. Tabea Heidelbach war aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht mit von der Partie. Da die zweite Mannschaft der KSV parallel spielte, musste Routinier Lisa Ebhardt kurzfristig in die Bresche springen. Doch auch die Südhessinnen traten ersatzgeschwächt an.

Ebhardt überrascht

Nach 1:1 in den Doppeln gelang es Morbitzer und Tschunichin, ihre Einzel für sich zu entscheiden. Nach einem weiteren Sieg von Morbitzer im zweiten Durchgang war es Lisa Ebhardt, die für einen Überraschungspunkt auf Kasseler Seite sorgte. Nachdem Tschunichin noch zweimal punktete, machte Katja Heidelbach den 8:5-Erfolg perfekt. (mr) Archivfoto: Fischer/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.