Tischtennis: Regionalliga-Frauen empfangen Staffel – SVH-Männer auswärts gefordert

Auedamm hat Verfolger zu Gast

kassel. An den Tischtennisplatten in um Kassel herrscht wieder reger Betrieb. Hier kommt der Überblick: Regionalliga Frauen

Nach dem grandiosen Auswärtserfolg beim letztjährigen Meister der Frauen-Regionalliga am vergangenen Wochenende, empfängt die Kasseler Spvgg. Auedamm am Samstag um 18:30 Uhr in der Sporthalle der Jakob-Grimm-Schule den unmittelbaren Verfolger TTC G.-W. Staffel. Der mit drei jugendlichen Auswahlspielerinnen bestückte Gegner aus dem Limburger Stadtteil musste in ihren bisherigen sieben Begegnungen auf ihre Spitzenspielerin Lisa-Maylin Stickel (frühere Vossler aus Naumburg) verzichten. Die Kasselerinnen, die ihre gute Ausgangsposition in der Tabelle mit einem Sieg verteidigen wollen, werden weiterhin rotieren. Wer von den fünf Spielerinnen Engel, Grede, Tschunichin, Katja und Tabea Heidelbach diesmal aussetzen wird, wird die Tagesform entscheiden. Oberliga Männer

Vor einer schweren Auswärtshürde stehen die Männer des SVH Kassel in der Oberliga. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Fulda, will das Team um Jan Urbanek beim Verfolger TV Braunfels Wiedergutmachung betreiben und beide Punkte mit nach Kassel bringen. Oberliga Frauen

Für die noch ungeschlagenen Frauen des SC Niestetal, die in der Saison erst zweimal an den Tische waren, geht die Saison jetzt richtig los. Gleich zwei Spiele stehen für den Sportclub am Wochenende auf dem Programm. Bevor sie am Sonntag um 14 Uhr in der Mühlenweghalle in Sandershausen den Abstiegskandidaten NSC Watzenborn-Stbg. II gegenüber stehen, müssen sie am Tag zuvor beim Tabellendritten TTC Lampertheim antreten. Bleiben die Niestetalerinnen ungeschlagen, setzen sie sich wieder gemeinsam mit dem TTC Salmünster an die Tabellenspitze. Die ersten Punkte erhoffen sich dagegen die Frauen der Regionalliga-Reserve der Kasseler Spvgg. Auedamm. Beim Aufsteiger KSG Haunedorf sollte dies in Bestaufstellung durchaus zu realisieren sein. Hessenliga Frauen

Die mit vier Saisonsiegen aus vier Begegnungen gestartete Oberligareserve des SC Niestetal darf in der Frauen Hessenliga am Wochenende gleich zweimal an die Tische. Nachdem es am Samstag zum kampfstarken Aufsteiger SC Rennertehausen geht, empfängt der Sportclub an diesem Sonntag um 13 Uhr den letztjährigen Vizemeister SG Rodheim aus Südhessen zum Gipfeltreffen in der Gemeindeturnhalle Niestetal-Heiligenrode. (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.