Tischtennis: 8:1-Erfolg in der Regionalliga

Tabellenführer: Auedamm setzt sich wieder an der Spitze

+
Diana Tschunichin

Kassel. Mit einem deutlichen 8:1-Sieg beim Abstiegskandidaten DJK SF 08 Rheydt und der gleichzeitigen Niederlage des Tabellenführers 1. TTV Richtsberg gegen den starken Verfolger TTC Staffel übernahmen die Frauen der Kasseler Spvgg. Auedamm wieder die Tabellenspitze in der Tischtennis-Regionalliga.

Die Mönchengladbacherinnen wurden bei dem Kantersieg etwas unter Wert geschlagen, denn beide Doppel mit Katja Heidelbach/Diana Tschunichin und Christine Engel/Sarah Grede mussten über die volle Distanz gehen, um erst im Entscheidungssatz doch noch deutlich die ersten beiden Punkte für die Nordhessinnen für sich zu entscheiden.

Auch Christine Engel und Katja Heidelbach hatten das glückliche Ende über die volle Distanz. Die weiteren Einzel von Diana Tschunichin, Sarah Grede sowie Engel und Heidelbach in ihrem zweiten Einzel gingen über vier, beziehungsweise drei Sätze deutlich an die Kasselerinnen. Zum Ehrenpunkt der Gastgeberinnen musste Grede der Nummer eins Laura Peil gratulieren. Das nächste Heimspiel von Auedamm findet am Samstag ab 18.30 Uhr gegen Fritzdorf statt. (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.