Tischtennis-Damen: Unterrieden 8:1 im Verbandsliga-Finale / Uengsterode verliert

MTV beendet Serie als Vierter

Schafften noch den Sprung auf Rang vier: Der MTV Unterrieden um Bettina Leukel (li.) und Sabine Blum. Foto: bl

Witzenhausen. Dank des deutlichen Siegs bei der SpVgg. Auedamm in Kassel beenden die Tischtennisspielerinnen des MTV Unterrieden die Verbandsliga-Saison auf dem glänzenden vierten Tabellenrang. In der Bezirksliga verlor der TTV Uengsterode das Saisonfinale in Westuffeln.

Verbandsliga

Kasseler SpVgg. Auedamm III - MTV Unterrieden (11:26-Sätze) 1:8. Dank einer starken Mannschaftsleistung schafften die Gastgeberinnen den Klassenerhalt aus eigener Kraft. Weil fast alle Teams um den Klassenerhalt kämpften, beendet der MTV die Serie nach dem Sieg in Kassel sogar als Vierter. Dabei bewiesen die Gäste auch Nervenstärke, als sie drei der vier Spiele über die volle Distanz für sich entschieden. Einzig Sabine Blum musste sich nach einer 2:0-Führung noch gegen Elisabeth Ebhardt mit 2:3 geschlagen geben. Den Grundstein zum famosen Sieg legten die Unterriederinnen bereits in den Doppeln. Hier siegten Bettina Leukel/Sabine Blum und Kim Brücher/Sarah Ludwig rangen nach fünf hart umkämpften Sätzen Reichmuth/Wachenfeld nieder.

Punkte Unterrieden: Bettina Leukel/Sabine Blum (1), Kim Brücher/Sarah Ludwig (1), Leukel (2), Blum (1), Brücher (2), Ludwig (1).

Bezirksliga Damen

TV Westuffeln - TTV Uengsterode (30:23-Sätze) 8:5. Die Westufflerinnen bleiben für das TTV-Quartett ein unangenehmer Gegner. Unter dem Strich ging der Westuffeln-Sieg aber in Ordnung, da die Uengsteröderinnen nicht ihren besten Tag erwischten. So blieb Spitzenspielerin Sabrina Goebel im oberen Paarkreuz gegen Nadine Heller und Lajla Sharbaji ohne Punktgewinne. Im hinteren Paarkreuz war Glückgöttin Fortuna nicht auf Seiten von Lisa Ringleb. Gegen Ergänzungsspielerin Claudia Fehling musste sich Ringleb unglücklich in der Verlängerung des fünften Satzes mit 12:14 geschlagen geben. Auch gegen die Nummer eins der Gastgeberinnen, Nadine Heller, konnte sie eine 2:1-Führung nicht zum Sieg nutzen. Einzig gegen Margarete Manthy gewann sie. (yfs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.