Tischtennis-Verbandsliga: Hofgeismar rettet Punkt in Gönnern

Auf Binder war Verlass

Gewann beide Doppel und beide Einzel: Timo Binder ist derzeit eine verlässliche Größe bei Hofgeismar. Archiv-Foto: mrß

Hofgeismar. Nachdem sich Spielertrainer Andrzej Biziorek kurzfristig wegen Rückenbeschwerden krank gemeldet hatte, können die Tischtennisspieler des TTC Hofgeismar das Remis beim Tabellenachten der Verbandsliga aus Gönnern vielleicht sogar als Erfolg verbuchen.

Gönnern - TTC Hofgeismar 8:8 (29:30 Sätze). Immerhin musste der TTC also komplett auf das stärkste Spitzenpaarkreuz der Liga verzichten, da Torsten Hofmann bereits seit Saisonbeginn nicht zur Verfügung steht. Diesmal sprang neben Andre Wetterich TTC-Präsident Dittmar Knittel ein, für den die hoch abspringenden Bälle auf den Tischen im Marburger Hinterland quasi als zusätzlicher Kontrahent unüberwindbar waren. Seit geraumer Zeit in Topform spielend, dominierte der Hofgeismarer Linkshänder und Doppelspezialist Timo Binder neben seinen beiden Doppelsiegen zusammen mit Louis Sonnabend seine Kontrahenten Seibel und Märte eindeutig. Gegen Noppen-außen Akteur Seibel verlor der 19-jährige Sonnabend dagegen das nach den Spieleindrücken, verbunden mit der seinerzeitigen Hofgeismarer 6:5 Führung, bis dahin als Schlüssselspiel anzusehende Match, das dem TTC noch den Weg zum doppelten Punktgewinn hätte ebnen können.

Der erste Punktverlust des Hessenliga-Absteigers tut den TTC-ern noch nicht wirklich weh. Im nächsten Match an eigenen Tischen gegen Mitabsteiger Bad Hersfeld hoffen Mannschaftsführer Tobias Knittel und seine Mannen zumindest wieder auf das Mitwirken ihres Spielertrainers Biziorek.

Punkte: Sonnabend/Binder (2), Steinkopf/Wetterich, Binder (2), Steinkopf, Knittel und Sonnabend. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.