SV Ermschwerds Duo sammelt zusammen fünf Punkte beim 9:5 gegen Aufsteiger Todenhausen

Blessmann und Wiesendorf überragen

Ermschwerd. Im Heimspiel gegen Aufsteiger TTC Todenhausen hatten Heiko Blessmann und Michael Wiesendorf vom Tischtennis-Bezirksoberligisten SV Ermschwerd ihren großen Tag. Beide sammelten beim 9:5-Erfolg ihrer Mannschaft alle vier Punkte im oberen Paarkreuz, gewannen außerdem zusammen noch ihr Doppel und trugen damit maßgeblich zum Erfolg bei. Wiesendorf musste allerdings mächtig kämpfen, um seinen Kontrahenten Nils Hofmann im fünften Satz mit 11:9 in Schach zu halten.

Auch ohne den weiterhin erkrankten Spitzenspieler Rolf Gebhardt war der Ermschwerder Auftritt am späten Samstag eine runde Sache. Ein gelungenes Debüt in der ersten Mannschaft feierte Wolfgang Geisenberger, der zuvor schon im Bezirksliga-Team überzeugt hatte, mit seinem Punktgewinn gegen Velten. Leer im Einzel ging bei den Ermschwerdern nur Christian Brücher aus, der in beiden Einzeln jeweils in fünf Sätzen unterlag.

Punkte Ermschwerd: Wiesendorf/Blessmann (1), Blessmann (2), Wiesendorf (2), Tusch (1), Müller (2), Geisenberger (1). (eki)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.