SV Wendershausen entscheidet Tischtennis-Krimi mit 9:7

Brethauer/Morth top

Erfolgreich: Tim Brethauer vom SV Wendershausen. Foto: bl

Witzenhausen. Das Spitzenspiel in der Tischtennis-Bezirksklasse der Herren entschied der SV Ermschwerd II gegen Oberhone mit 9:6. Noch knapper war es im Vergleich zwischen dem SV Wendershausen und der TSV Frieda.

Nach hartem Kampf behielten die Gastgeber nach einem Tischtennis-Krimi mit 9:7 das bessere Ende für sich. Ermschwerd - Oberhone 9:6. Die Kontrahenten waren schon zum Schlussdoppel angetreten, als Malte Horst den entscheidenden neunten Punkt unter Dach und Fach brachte. Vorher hatte es gleich sechs Vergleiche über fünf Sätze gegeben, in denen die Gäste gleich viermal die Nase vorn hatten.

Punkte Ermschwerd: Heidrich/Eyrich (1), Meyer/Horst (1), Amend (2), Meyer (2), Speck (1), Eyrich (1), Horst (1).

Wendershausen - Frieda 9:7. Erst im fünften Satz des Schlussdoppels sicherten Michael Söder und Frank Amthauer ihrer Mannschaft den Gesamterfolg, nachdem beide Top-Spieler des SV in ihren Einzeln leer ausgegangen waren.

Dafür hatten Tim Brethauer und Volker Morth zum Saisonauftakt ihren großen Tag, blieben ungeschlagen und buchten im Einzel und im gemeinsamen Doppel fünf Siege.

Punkte Wendershausen: Söder/Amthauer (2), Brethauer/Morth (1), Hildebrand (1), Brethauer (2), Morth (2), Müller (1).

Unbesiegt: Ingo Meyer vom SV Ermschwerd II. Foto: bl

Unterrieden - Dudenrode 9:2. Überraschend deutlich setzte sich der Bezirksliga-Absteiger zum Serieneinstand durch. MTV-Ass Stefan Blum stellte dabei seine große Routine unter Beweis und verließ in beiden Einzeln gegen Florian Schober und Florian Böttner als 3:0-Gewinner den Tisch. Zusammen mit allen drei gewonnenen Doppeln war das schon mehr als die halbe Miete.

Punkte Unterrieden: Simon/Blum (1), Braun/Gerstenberg (1), Winkelbach/Ludwig (1), Simon (1), S. Blum (2), Braun (1), Ludwig (1), Gerstenberg (1). - Dudenrode: Böttner (1), Rammenstein (1). (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.