Tischtennis-Verbandsliga der Frauen

Brücher führt MTV zum 8:3-Erfolg

Überragend beim MTV Unterrieden: Kim Brücher. Foto: bl

Unterrieden. Die Tischtennis-Spielerinnen des MTV Unterrieden staunten schon vor dem ersten Ballwechsel. Denn zum Heimdebüt in der Verbandsliga traten die Gäste des SV Unshausen ohne ihre etatmäßigen Spielerinnen auf den Positionen drei und vier an.

Derart geschwächt feierten die Gastgeberinnen einen wichtigen 8:3-Auftakterfolg. Vor allem die an Position drei aufgestellte Kim Brücher spielte bei den Gastgeberinnen wie entfesselt auf und hatte mit drei Einzelsiegen großen Anteil am Triumph. Nicht einmal Diana Luckhart, die Spitzenspielerin der Gäste, konnte Brücher stoppen. Die deckte ihre Gegnerin mit einem Schlaghagel ein und feierte einen sensationellen 3:0-Erfolg. Zuvor unterlag überraschend Bettina Leukel mit 1:3 gegen Luckhart.

Doch auch die weiteren Akteurinnen des MTV Unterrieden trugen zum wichtigen Auftaktsieg bei. Die starke Sabine Blum gewann zwei Einzel. Leukel und Andrea Schad sorgten für den siebten und achten Zähler und schnürten damit den Sack zu. „Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung“, sagte MTV-Sprecher Stefan Blum über das erste Saisonspiel.

Punkte Unterrieden: Bettina Leukel/Sabine Blum (1), Leukel (1), Blum (2), Kim Brücher (3), Andrea Schad (1). (yfs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.