Tischtennis: Müheloses 9:3 - Reserve unterliegt Ihringshausen II

TTC Burghasungen festigt Tabellenspitze

Auf Meisterschaftskurs: Peter Krug vom Bezirksoberligisten Burghasungen. Archivfotos:  Hofmeister

Wolfhagen. Der TTC Burghasungen steht weiter an der Spitze der Tischtennis-Bezirksoberliga. Am Wochenende im Heimspiel gegen Eintracht Burgholz brauchten sich die TTC-Akteure allerdings nicht übermäßig anzustrengen.

Die Gäste kamen gleich mit dreifachem Ersatz, der Spitzenreiter siegte mit 9:3. Eine Niederlage gab es dagegen für die Zweite des TTC. Sie verlor in eigener Halle gegen den TSV Ihringshausen mit 5:9.

Der TSV Wenigenhasungen hält in der Bezirksliga den Kontakt zur Spitze. Der deutliche 9:2-Erfolg gegen Immenhausen war überraschend. Einen Rückschlag gab es dagegen für Eintracht Naumburg. Der TSV unterlag mit 3:9 in Eschenstruth.

Eine Liga tiefer verteidigte der SV Nothfelden mit dem deutlichen 9:1 in Veckerhagen die Führung.

Bezirksoberliga

TTC Burghasungen – TTC Eintracht Burgholz 9:3. Gegen den mit drei Ersatzleuten aufspielenden Gegner hatte Burghasungen wenig Mühe. Lediglich die Nummer 1 der Gäste, Parris, bot dem TTC Paroli. Für Burghasungen siegreich: Krug/Löhle, B. Plass/Walter, Krug (2), Wiegand, B. Plass, Löhle, Walter, Heidelbach.

TTC Burghasungen II – TSV Ihringshausen II 5:9. Mit solch einer deutlichen Niederlage hatte das Team um Dieter Plaß nicht gerechnet. Die Begegnung war recht schnell entschieden. Die Rückstände lauteten 1:2 nach den Doppeln, 1:4 und 2:7. Sehr überzeugend Sven Werner mit zwei Erfolgen.

Bezirksliga

TSV Wenigenhasungen - TSV Immenhausen 9:2. Unerwartet deutlich gewann der TSV gegen Immenhausen. Die Überraschung diesmal: Die Wenigenhasungen gewannen entgegen ihrer sonstigen Stärke nur ein Doppel, dafür aber alle Einzel. Für den TSV erfolgreich: L. Pflüger/M. Pflüger, Lars Pflüger, Matthias Pflüger (je 2), Kleinhans, Richter, Jakob, Werner.

TSG Eschenstruth - TSV E. Naumburg 9:3. Gegen den Absteiger gingen erstmals alle drei Eingangsdoppel der Eintracht verloren, womit der Gastgeber sich schon ein klares Polster geschaffen hatte. Matthias Botsch, Thomas Esser und Stephan Herget konnten die Niederlage noch in Grenzen halten. Markus Steier und Matthias Rabanus unterlagen in ihren Einzeln jeweils knapp im fünften Satz.

Bezirksklasse

TSV Breitenbach III - TSV E. Naumburg II 9:6. Nach einer spannenden Partie musste sich Naumburg denkbar knapp geschlagen und ohne Punkte die Rückreise antreten. Bei sieben Fünf-Satz-Spielen hatte Naumburg fünfmal das Nachsehen. Ungeschlagen weiterhin das Doppel Roland Auster/Simon Thouet. Die restlichen Punkte: Roland Auster (2), Michael Feiler, Robert Jakob, Kai-Uwe Esser.

TuS Meimbressen – TSV Niederelsungen 6:9. Ein ganz wichtiger Erfolg für die Niederelsunger. Mit dem 9:6 hat sich die Mannschaft um Hilmar Löwenstein auf den drittletzten Tabellenplatz vorgearbeitet. Drei gewonnene Eingangsdoppel und ein erneut unbezwingbarer Löwenstein machten den Unterschied gegen das Schlusslicht.

TSV Niederelsungen – TSV Breitenbach III 4:9. Der Tabellenfünfte zeigte sich souverän in Niederelsungen. Die Gastgeber kämpften verbissen, waren aber chancenlos.

VfL Veckerhagen – SV Nothfelden 1:9. Ein erneut deutlicher Auswärtserfolg für den SVN. Der VfL trat allerdings nur mit fünf Spielern an. Den Ehrenpunkt für den Gastgeber holte Sascha Rolle gegen Felix Masche im hinteren Paarkreuz. Für Nothfelden erfolgreich: Wagner/Kissling, Bielefeld/Engel, Teppe/Masche, Wagner (2), Bielefeld, Engel, Teppe, Kissling.

TSV Hümme - TSV E. Naumburg II 9:4. Hümme will aufsteigen, Naumburgs Reserve kämpft um den Klassenerhalt. Die Gäste schlugen sich beim 4:9 tapfer. (zbv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.