Hessische Tischtennis-Meisterschaft in Wiesbaden

C-Schüler sorgen für bestes Ergebnis

Tyler Köllner

Korbach. Bei der Hessischen Tischtennis-Meisterschaft der A- und C-Schüler in Wiesbaden überzeugten aus heimischer Sicht besonders die Doppel. Für das herausragende Ergebnis im Einzel sorgten die C-Schüler, die mit Leon Graf, Tyler Köllner, Fabian Reimann und Elias Semmler (alle SC Niestetal) ganz vorn landeten.

Gegen die bärenstarke Konkurrenz aus dem Bezirk Süd hatten die heimischen Starter bei den A-Schülern nichts zu bestellen. Anton Giese (Eintracht Baunatal) und Berkay Demirtas (SC Niestetal) wurden gemeinsam 17. Im Doppel beendeten Anton Giese/Lukas Harz (E. Baunatal/SVH Kassel) und Dennis Tschunichin/Marvin Schubert (E. Baunatal/TTC Richelsdorf) das Turnier als Neunte, 17. wurden Berkay Demirtas/Daniel Becker (SC Niestetal/TTC Schwanheim).

Bei den A-Schülerinnen lieferte Tabea Bürger (SC Niestetal) als Fünfte eine starke Leistung ab – auch der neunte Rang ihrer Vereinskameradin Julia Heidelbach konnte sich sehen lassen. Julia Heidelbach überzeugte dann auch an der Seite von Theresa Neumann (TTV Richtsberg) im Doppel – der Hessenmeistertitel war der Lohn.

Zwar verlor Leon Graf (SC Niestetal) bei den C-Schülern das Endspiel, doch er führte als Vizemeister die Reihe vor Tyler Köllner (3.), Fabian Reimann und Elias Semmler (5.), alle vom SC Niestetal, an. Rang 17 belegte Conrad Köpp (SVH Kassel). Im Doppel stand Tyler Köllner an der Seite von Tyler Fox (TV Bad Schwalbach) ganz oben auf dem Siegertreppchen, Fabian Reimann/Leon Graf (SC Niestetal) als Zweite und Conrad Köpp/Elias Semmler (SVH Kassel/SC Niestetal) machten als Dritte das gute Ergebnis perfekt. (ha)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.