Damenteams vor hohen Hürden: Unterrieden und Uengsterode mächtig gefordert

Konzentration: Auf die Punkte von Spitzenspielerin Bettina Leukel zählt der MTV Unterrieden im schweren Heimspiel gegen Richelsdorf. Foto: bl

Witzenhausen. Die Damen aus Unterrieden stehen in der Tischtennis-Verbandsliga gegen Richelsdorf trotz ihres Heimrechts vor einer schwierigen Aufgabe. In der Bezirksliga der Damen empfängt das TTV-Quartett aus Uengsterode den Tabellenführer Morschen-Heina.

Verbandsliga Damen

Unterrieden - Richelsdorf (Samstag, 16 Uhr). Der Tabellenvierte aus Unterrieden sollte gegen den Tabellen-Vorletzten eigentlich leichtes Spiel haben. Doch die Statistik ist trügerisch. In Unterrieden erinnert man sich noch sehr gut an den nur hauchdünnen 8:6- Erfolg gegen diesen Rivalen, den Sabine Blum im letzten Einzel erst im Entscheidungssatz unter Dach und Fach brachte.

Die Gäste aus Richelsdorf werden von MTV-Spitzenspielerin Bettina Leukel und ihrer Mannschaft also keinesfalls unterschätzt. Der MTV muss schon das volle Leistungsvermögen abrufen, um gegen diesen unangenehm zu spielenden Gegner beide Punkte zu behalten.

Bezirksliga Damen

Uengsterode - Morschen-Heina (Heute, 20 Uhr). Mit dem stärksten Aufgebot empfangen die TTV-Damen bereits heute die bisher ungeschlagenen Gäste aus Morschen-Heina. Nach Uengsterodes Niederlagen aus der vergangenen Saison ist auch diesmal wohl kaum etwas für Sabrina Goebel und ihre Teamkoleginnen drin. Kaum zu bezwingen wird die bislang ungeschlagene Nachwuchsspielerin Malena Bey sein. Die ehemalige Verbandsligaspielerin wird Uengsterode vor unlösbare Aufgaben stellen. Mit einer Energieleistung können TTV- Spielführerin Kerstin Ringleb und ihre Mitstreiterinnen vielleicht eine Überraschung schaffen und einen Punkt behalten. Wahrscheinlich ist dies aber nicht. (yfs)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.