Tischtennis-Bezirksklasse: Kreis-Teams erfolgreich

Drei Favoritensiege

Hofgeismar. In den drei Partien der Tischtennis-Bezirksklasse mit heimischer Beteiligung gab es keinerlei Überraschung zu vermelden. Der TTC Calden-Westuffeln kam dabei im siebten Saisonspiel zum siebten Sieg.

TTC Calden-Westuffeln - OSC Vellmar 9:4. Der nach dem ersten Einzeldurchgang beim Stande von 5:4 noch wackeligen Führung folgte ein blitzsauberer zweiter Durchgang der Caldener: herausragend dabei neben Stefan Englich der sich seit geraumer Zeit in Topform präsentierende Julian Kanngießer.

Punkte: Englich/Engelbrecht, Kanngießer/Köster, Englich (2), Hübl (2), Kanngießer (2) und Engelbrecht.

TTC Weser-Diemel - Breuna 9:1. Roland Kosch hätte, wie er es bereits mit Doppelpartner Thomas Haber zu Beginn getan hatte, auch im Einzel gegen Jörg Brendel einen Zähler abgeben können, doch ansonsten herrschte in der Partie gegen die erneut stark ersatzgeschwächten Gäste ein Klassenunterschied.

Punkte: Schäfer/Wederhake, Lerch/Conze, Schäfer (2), Wederhake, T. Haber, Lerch, Conze und Kosch.

Niederelsungen - Tuspo Grebenstein 4:9. Die erstmals in dieser Saison in kompletter Stammbesetzung angetretene Tuspo ging rasch mit 6:1 in Führung, ehe Niederelsungen nochmals sehr stark aufkam, und vier Matches hintereinander erst im Entscheidungssatz entschieden wurden.

Punkte: Hartmann/Dornemann, Schild/Kellner, Austermühle/Plaue, Hartmann (2), Kellner (2), Schild und Austermühle. (zvz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.