Tischtennis-Bezirksklasse der Herren: TTC Albungen II gastiert beim ersatzgeschwächten MTV-Sextett

Duell der Verfolger in Unterrieden

Aufschlag: Weitere Punkte sammeln will Wolfgang Geisenberger mit seinem Ermschwerder Team in der Bezirksklasse. Foto: bl

Witzenhausen. Vor einer schier unlösbaren Aufgabe stehen die Damen des TTV Dudenrode in der Tischtennis-Bezirksliga der Damen beim Spitzenreiter TTV Gottstreu. Zum brisanten Verfolgerduell zwischen dem MTV Unterrieden und dem TC Albungen II kommt es in der Bezirksklasse der Herren.

Bezirksliga Damen

Gottstreu - Dudenrode (Freitag, 20 Uhr). Im vierten Saisonspiel ist die Niederlage für den Aufsteiger gegen den souveränen Tabellenführer programmiert. Titelaspirant Gottstreu gab in den fünf gewonnenen Begegnungen erst 17 Spiele ab. Die an Position drei gemeldete Britta Exner gewann elf der 13 bisher bestrittenen Einzel. Auf Gästeseite gelang bisher nur Karin Röse-Maurer mehr als ein Erfolg im Einzel.

Bezirksklasse Herren

Ermschwerd III - Reichensachsen II (Freitag, 20 Uhr). Nach den ersten drei Saisonspielen sind die noch punktlosen Gäste schon ein wenig unter Druck geraten. Vom SVR-Stammsextett weist nur der an Position fünf gemeldete Harald Drechsler mit 2:1-Siegen eine positive Einzelbilanz auf. Ganz anders die Ermschwerder, die bisher als homogene Einheit auftraten und nun ihr viertes Saisonspiel gewinnen wollen.

Unterrieden - Albungen II (Freitag, 20 Uhr). Im Duell des gastgebenden Tabellenzweiten gegen den Sechsten können beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung antreten. Unterrieden muss auf die erkrankten Timo Braun und Harald Ludwig verzichten. Zum Einsatz kommt mit Michael Willems ein Spieler aus dem zweiten MTV-Team.

Auch der Gegner hat Aufstellungssorgen. Definitiv nicht dabei ist der verhinderte Thomas Freitag. „Wir rechnen mit einem spannenden und ausgeglichenen Spiel mit offenem Ausgang“, sagt MTV-Spieler Stefan Blum.

Ermschwerd II - Neuerode (Samstag, 17 Uhr). Auch dieser Gegner dürfte den großen Titelaspiranten aus Ermschwerd nicht ernsthaft fordern können. Zu stark trumpfte der Tabellenführer mit seinen beiden Spitzenspielern Christoph Heidrich und Michael Amend bisher auf. Allerdings muss der parallel in der ersten Mannschaft spielende Amend ebenso ersetzt werden wie der verhinderte Marco Eyrich. Für sie rücken Geisenberger und Wenzel ins Team.

Auch wenn der an Position drei gemeldete Martin Wiatrek noch kein einziges Spiel in der laufenden Punkterunde bestritt, ist der SV auf allen Positionen von eins bis acht hervorragend besetzt und strebt natürlich den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksliga an.

Ermschwerd III - Albungen II (Sonntag, 10 Uhr). Für beide Rivalen ist es die zweite Begegnung am Wochenende. Einen Favoriten gibt es in der Auseinandersetzung der beiden Tabellennachbarn nicht wenn beide in Bestbesetzung antreten können. Bei den Albungern stehen mit Martina Becker und Ines Reifenstahl auch zwei Damen auf den Positionen sieben und neun der Mannschaftsmeldeliste . (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.