Tischtennis: Abstiegskampf pur in Korbach

Eintracht vor einem wichtigen Spiel

Unter Druck: Punktet Stephan Herget mit Naumburg in Korbach, rückt der Klassenerhalt ein großes Stück näher. Foto:  Hofmeister

WOLFHAGEN. Nach dem deutlichen 9:2-Sieg gegen Richtsberg reist Tischtennis-Verbandsligist Burghasungen mit breiter Brust nach Stadtallendorf. Minimalziel des TTC ist ein Unentschieden.

Abstiegskampf pur gibt es eine Liga tiefer. Korbach und Naumburg wollen einen Schritt in Richtung rettendes Ufer machen. Aktuell liegt die Eintracht zwei Punkte vor den Waldeckern. Die Gastgeber stehen auf dem Relegationsplatz.

Verbandsliga

TTV Stadtallendorf – TTC Burghasungen. Stadtallendorf war nach der Vorrunde noch im unteren Tabellenkeller angesiedelt. Der TTV hat sich dann mit drei Ausländern verstärkt und befindet sich nun auf dem Weg nach oben. Der TTC steht vor einer schweren Aufgabe. Mut macht dem Gast der Sieg gegen Richtsberg vom vergangenen Wochenende.

Bezirksoberliga

TTV Korbach - TSV E. Naumburg. Ausgehend davon, dass Korbach noch das Spiel gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten Burghasungen vor der Brust hat und wohl siegen wird, besteht Punktgleichheit. Allerdings haben die Naumburger ein deutlich besseres Spielverhältnis. Dies bedeutet, dass sich Naumburg ein Unentschieden leisten kann, während Korbach gewinnen muss, da das Restprogramm beider Teams erfahrungsgemäß keine Punkte mehr abwerfen sollte. Das Hinspiel endete klar 9:4 für Naumburg.

Bezirksliga

SV Nothfelden - TTC Elgershausen. Der SVN muss auf Dirk Halle verzichten und wird somit bemüht sein, die zu erwartende Niederlage in Grenzen zu halten.

Bezirksklasse 4

SC Niestetal III - TSV E. Naumburg II. Mit etwas Glück kann Naumburg den Tabellenfünften ärgern. „Voraussetzung hierfür ist das Auftreten aller Akteure in Bestform“, so Mannschaftsführer Michael Feiler.

TSV Martinhagen – Tuspo Rengershausen II. Schlusslicht Martinhagen empfängt den Vorletzten. Beide dürften als Absteiger feststehen. Es geht um die Ehre. (zbv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.