Großer Sport in Schauenburg

TTC Elgershausen richtet Deutsche Tischtennis-Meisterschaft der Behinderten aus

+
Noch ruhen Ball und Schläger: Am 13. und 14. April geht es in der Schauenburg-Halle in Hoof aber rund. 

Schauenburg. Diesen Termin sollten sich Tischtennisfans vormerken. Und nicht nur die. Am Freitag, 13. April, und Samstag, 14. April, gibt es großen Sport zu sehen in der Schauenburg-Halle in Hoof.

Der Hessische Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband (HBRS) richtet zusammen mit dem TTC Elgershausen die Deutsche Tischtennis-Meisterschaft der Behinderten aus. Entscheidungen fallen im Einzel und im Doppel in den Wettkampfklassen 6 bis 10 und AB.

„Es ist uns gelungen, diese hochkarätige Veranstaltung nach Nordhessen zu holen“, sagt der TTC-Vorsitzende Guido Oliv nicht ohne Stolz. Ein namhaftes Teilnehmerfeld mit mehreren A-Nationalspieler, Paralympics-Startern und, und, und werden in Hoof an die Tische gehen.

Am Freitag geht es ab 13 Uhr mit der Offenen Klasse los. Die Doppel-Vorrunde beginnt um 16 Uhr. Der Samstag startet ab 9 Uhr mit der Einzel-Vorrunde in den Wettkampfklassen, gefolgt von der Doppel-Endrunde. Den Abschluss ab 14 Uhr bildet die K.o.-Runde im Einzel. Die Siegerehrung ist für 19.30 Uhr vorgesehen. Im Anschluss ist eine Abendveranstaltung mit Büffet vorgesehen. (lip)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.