Hessenliga: Rennertehausen verliert mit 4:8

„Enttäuschendste Niederlage“

Melanie Landau

Rennertehausen. Nach einem starken Kampf haben sie trotzdem verloren: Die Spielerinnen des SV Rennertehausen haben im letzten Spiel der Vorrunde der Tischtennis-Hessenliga gegen den Tabellennachbarn Watzenborn-Steinberg III eine 4:8-Niederlage hinnehmen müssen. Dementsprechend groß war die Enttäuschung:

„Wir waren mit dem Ziel angereist zu punkten“, sagte Mannschaftsführerin Melanie Landau und fügte an: „Unsere Gegner standen in der Tabelle hinter uns und da hätten wir sie auch gern weiterhin gesehen.“ Allerdings lag Watzenborn nach der Partie auf Rang sieben, der SVR auf Platz acht.

Melanie Landau und Ute Ernst gewannen ihr Doppel recht souverän in vier Sätzen, im zweiten Doppel mussten sich aber Nina Klaus-Matern und Jessica Engelbach nach vier Sätzen geschlagen geben. Auch Ute Ernst unterlag dann glatt mit 3:0 Sätzen. Melanie Landau glich gegen Jaqueline Kowalski zum 2:2 aus. Doch Jessica Engelbach wie auch Nina Klaus-Materna mussten dann ihren Gegnerinnen gratulieren. Nach Runde eins lag das SVR-Team mit 2:4 zurück.

Landau zog dann gegen Karolin Schäfer den Kürzeren, Ernst gewann ihr zweites Einzel und da auch Klaus-Materna ihr Spiel nach hart umkämpften fünf Sätzen gewann, stand es plötzlich 4:5. Doch Engelbach unterlag anschließend gegen Julia Metzner - auch Klaus-Materna war gegen Schäfer chancenlos. Als dann auch noch Landau gegen Przondzion verlor, ging an der 4:8-Niederlage kein Weg mehr vorbei. „Das war die enttäuschendste Niederlage der Vorrunde“, so Landau. „Wir haben bisher eine gute Saison gespielt, sind nie richtig unterlegen gewesen und auch die Nichtabstiegsplätze sind immer noch in Reichweite. Wir werden in der Rückrunde weiterhin kämpfen, um die Klasse zu halten. (mp) Foto: mp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.