Tischtennis-Bezirksklasse der Herren: 18. Sieg für den Tabellenführer / Unterrieden siegt 9:0

Ermschwerd weiter einsam an der Spitze

Witzenhausen. In der Tischtennis-Bezirksklasse der Herren zieht der SV Ermschwerd II an der Tabellenspitze weiter einsam seine Kreise. Im 18. Spiel gab es den 18. Sieg.

SV Ermschwerd II - TTC Albungen (31:13-Sätze) 9:2. Der Erfolg fiel deutlicher aus als er war. Die Niederlage nach fünf Sätzen von Michael Amend/Dirk Speck gegen Timo Herold/Andreas Kimpel im Doppel glichen Christoph Heidrich/Marco Eyrich gegen Michael Leidenfrost/Edgar Wilhelm im Entscheidungssatz aus. Spannend waren auch die Einzel. Christoph Heidrich schlug Michael Leidenfrost mit 11:8 im letzten Satz und unterlag gegen Spitzenmann Timo Herold mit 5:11 über die volle Distanz. Auch Malte Horst benötigte gegen Edgar Wilhelm fünf Sätze. Stärkster Spieler war Michael Amend mit zwei Einzelsiegen.

Punkte Ermschwerd: Christoph Heidrich/Marco Eyrich (1), Wolfgang Geisenberger/Malte Horst (1), Heidrich (1), Michael Amend (2), Geisenberger (1), Dirk Speck (1), Eyrich (1), Horst (1).

MTV Unterrieden - TSV Brandenf. Nesselröden (27:2-Sätze) 9:0. Bereits durch die starken Doppel wurde der Grundstein zum Sieg gelegt. Arne Simon, Jonas Blum, Stefan Blum, Timo Braun, Markus Winkelbach und Udo Gerstenberg benötigten 85 Minuten, um ihren Gegner mit der Höchststrafe wieder nach Hause zu schicken. Sieben Duelle gingen mit 3:0 an die MTV-Akteure. „Wir hatten diesmal leichtes Spiel“, sagte MTV-Sprecher Stefan Blum.

Punkte Unterrieden: Arne Simon/Stefan Blum (1), Jonas Blum/Markus Winkelbach (1), Timo Braun/Udo Gerstenberg (1), Simon (1), J. Blum (1), S. Blum (1), Braun (1), Winkelbach (1), Gerstenberg (1).

SV Ermschwerd III - TSV Frieda (29:31-Sätze) 8:8. Anders als bei ihrer 7:9-Niederlage in der Vorrunde, als die Ermschwerder alle vier Duelle über die volle Distanz verloren, feierten Routinier Alfred Niemeier und seine Mitstreiter nun einen Teilerfolg. Dabei agen die Gastgeber schon mit 4:7 zurück, als Klaus Ebel und Tobias Diehl die Aufholjagd einleiteten. Christian Krutzinna und Norbert Wenzel brachten ihr Team vor dem Schlussdoppel mit 8:7 in Führung. Doch Matthias Schott/Nico Marquardt machten mit ihrem Sieg das Remis der Gäste perfekt.

Punkte Ermschwerd: Manfred Harbusch/Alfred Niemeier (1), Klaus Ebel (2), Tobias Diehl (1), Dr. Christan Krutzinna (2), Norbert Wenzel (2). (yfs)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.