Regionalliga: 8:5 in Langen, 1:8 in Richtsberg

Erste Niederlage für Auedamm

Katja Heidelbach Foto: Schachtschneider

Kassel. Die KSV Auedamm musste in der Tischtennis-Regionalliga der Damen nach einem 8:5-Sieg beim TTC Langen in Richtsberg mit einem 1:8 die erste Niederlage der Saison einstecken.

Schon in Langen waren die Kasselerinnen ersatzgeschwächt: Diana Tschunichin musste wegen Verletzung passen, zudem ging Tabea Heidelbach grippegeschwächt noch an die Tische und bestritt nur eines ihrer drei Einzel. Mit Sarah Grede holte sie einen Punkt im Doppel. Dagegen hatten Katja Heidelbach und Engel bei ihrem Drei-Satz-Auftritt keine Chance. Grede, Christine Engel und Katja Heidelbach sorgten für das 4:1. Engel und K. Heidelbach gewannen auch ihre folgenden Einzel. Lediglich Grede musste noch eine Niederlage quittieren.

Arg geschwächt

Noch größer war das personeller Handicap beim Auftritt in Richtsberg. Tabea Heidelbach und Diana Tschunichin konnten die Fahrt ebenso wenig mitmachen wie Christine Engel, die zu einer Klassenfahrt mit ihrer Oberstufenklasse nach Wien unterwegs war. Da zudem auch die Reserve der KSV Auedamm im Einsatz war, mussten mit Hanna Giebl und Julia Reichmuth gleich zwei Spielerinnen aus der dritten Mannschaft einspringen.

Den Ehrenpunkt erkämpfte Katja Heidelbach. Unterdessen mussten durch Giebl/Reichmuth im Doppel sowie Sarah Grede im Einzel knappe Fünf-Satz-Niederlagen einstecken. (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.