Tischtennis-Oberliga

Erstes Endspiel für TTC Hofgeismar gegen den TTC Elz

+
Braucht Punkte: Das Hofgeismarer Sextett um Kapitän Tobias Knittel muss das Heimspiel gegen Elz gewinnen.

Hofgeismar. Die momentan ganz stark in Mode gekommene Bezeichnung eines „ersten“ Endspieles trifft auch für den Tischtennis-Oberligisten TTC Hofgeismar zu.

Der TTC Elz, der auf dem Abstiegs-Relegationsrang liegt, muss am Samstag geschlagen werden, um sich weitere Endspiele um den Klassenerhalt zu verdienen.

TTC Hofgeismar - Elz (Samstag, 18 Uhr, Sporthalle Würfelturmstraße).  Im Hinspiel holten Prus-Strowski, Knittel & Co. verdientermaßen ein Remis in dem unweit von Limburg gelegenen Elz. Nun ist man punktgleich mit,. Durch die nach Sportgerichtsentscheid hinzugewonnenen Punkte aus dem Match gegen Gießen liegt man in der Halbzeitwertung punktgleich mit, aber einen Rang vor dem Sextett aus Elz.

Neben zwei Rückrundensiegen aus den Matches gegen Schlusslicht Münster, lieferte der Elzer Erfolg über ersatzgeschwächte Biebricher, sowie das Remis in Bad Homburg, dann den derzeitigen Unterschied zugunsten der Westhessen.

Hofgeismar ist durch diese drei Zähler Rückstand zum Siegen verdammt, muss aber in diesem Fall auch in anderen Partien, beispielsweise im nächsten Heimspiel gegen Watzenborn, punkten.

Die Mannen um Mannschaftsführer Tobias Knittel gehen aber zunächst einmal fest entschlossen und gut trainiert mit der Aufstellung Prus-Strowski, Schröder, Knittel, Möller, Biziorek und Binder in das Match der beiden Aufsteiger. Für den langzeitverletzten Louis Sonnabend tritt der zuletzt Formanstieg zeigende Spielertrainer Andrzej Biziorek an und kann durchaus ein wichtiger Faktor für das bereits im Hinspiel überlegene untere Paarkreuz sein. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.