Tischtennis Bezirksklasse: Weser-Diemel mit Kantersieg gegen Breuna

Espenau II verlässt Relegationsrang

Hofgeismar. Im für die heimischen Klubs kleinen Programm konnte die Espenauer Reserve erstmals seit mehreren Wochen wieder den Abstiegs-Relegationsrang verlassen und an den spielfreien TSV Hümme weiterreichen. Durch den Espenauer Sieg gegen Eberschütz sind die Veckerhagener auch theoretisch abgestiegen.

OSC Vellmar - SV Espenau II 9:3, SV Espenau II - VfB Eberschütz 9:6. In beiden Spielen agierten die SVE-er in Bestbesetzung, doch auch Kontrahent Vellmar tat dies erstmals wieder seit längerem und zeigte seine gehobene Klasse. Bis 6:0 schien sogar die Höchststrafe, doch Jürgen Sidon leitete die glücklichere Phase für sein Team ein.

Gegen den VfB Eebrschütz profitierte Espenau vom Fehlen des wertvollen Eberschützer Stammspielers Reiner Gleichmann. Trotzdem führten die Gäste mit 5:3, ehe Christian Haase und Marco Müller mit Dreisatzsiegen das Signal zur Wende gaben. Punkte: Espenau II: Müller/Ziegler, Ziegler (3), Haase (3), Müller (2), Sidon (2) und Kozlik, Eberschütz: Hoose/Rode, Stenda/S. Groß, Rode (2), A. Gleichmann und A. Groß.

Breuna - TTC Weser-Diemel 1:9. Einzig das Doppel Thomas Haber/Roland Kosch musste sich den „Noppenkönigen“ Nadler/Drude geschlagen geben. Punkte: Schäfer/Wederhake, Lerch/Conze, Schäfer (2), Wederhake, Haber, Lerch, Kosch und Conze. (zvz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.