TG Großalmerode mit 9:6 erfolgreich

Frank Wangemann schnürt den Sack zu

Witzenhausen. Mit einem beachtlichen 8:4-Auswärtssieg im Verfolgerduell beim TSV Ihringshausen II schob sich der TTV Uengsterode auf Rang drei in der Tischtennis-Bezirksliga der Damen vor.

Bezirksliga Herren

Weißenhasel - Großalmerode 6:9. Erst nach drei Stunden hatten die Gäste die Punkte nach hartem Kampf endlich in der Tasche. Strahlemann in den Reihen des Sieger war Frank Wangemann, der mit seinem Fünfsatz-Sieg gegen Niklas Fernau den Sack zuschnürte.

Vorher war für die TG in gleich zwei verlorenen Doppeln nicht alles nach Wunsch gelaufen. Besser lief es dafür in den Einzeln auf den Positionen eins bis drei, denn Christian Brücher, Lars Wunderlich und Uwe Kugeler sammelten alle sechs möglichen Zähler.

Punkte Großalmerode: Wunderlich/Wangemann (1), Brücher (2), Wunderlich (2), Kugeler (2), Marcel Roth (1), Wangemann (1).

Bezirksliga Damen

Ihringshausen II - Uengsterode 4:8. Nach dreistündigem Kampf und einem 0:2-Rückstand nach den Doppeln rissen die Gäste das Spiel noch aus dem Feuer. Dabei zeigte einmal mehr TTV-Spitzenspielerin Sabrina Goebel eiserne Nerven und gewann ihre Einzel sowohl gegen Waltraud Strippel als auch gegen Stefanie Löffler jeweils im fünften Satz hauchdünn. Auch Lisa Ringleb setzte sich gegen Elke Roth im fünften Satz mit 12:10 durch. Und auch in einem weiteren Vergleich über fünf Durchgänge behielt Kerstin Ringleb gegen Elke Roth die Oberhand. Damit gewann Ihringshausens Spitzenspielerin im Einzel nur das Top-Duell gegen Sabrina Goebel. (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.