Frauen und zweites Männerteam des TTC Richelsdorf bestehen Relegation

Sie haben Grund zum Strahlen: Der TTC Richelsdorf II, Aufsteiger in die Bezirksliga, mit (von links) Jonas Baum, Carsten Kühnel, Marvin Schubert, Stephan Brack, Bernd Dämmer und Heinz Schmitz. Foto: nh

Richelsdorf. Die Damen des TTC Richelsdorf haben den Klassenerhalt in der Tischtennis-Verbandsliga in der Relegation gesichert. Sie besiegten in Harleshausen den SC Niestetal.

Am Ende der Partie stand es 7:7, aber der TTC hatte mit 28:25 das bessere Satzverhältnis.

Ohne Claudia Richter 

Richelsdorf musste ohne seine Nummer eins Claudia Richter (schwanger) antreten. Doch auch dem Gegner fehlten die beiden Spitzenspielerinnen. Nach den Doppeln stand es 2:0, wobei Cornelia Ries/Elvira Brack nach einem 0:2-Satzrückstand im Entscheidungssatz über Mergard/Küntzel siegten. Britta Schuchardt verlor 1:3 gegen Mergard, und auch Monika Schuchardt unterlag mit 2:3 gegen Küntzel. Alles war wieder offen. Ab jetzt wurden die Punkte immer geteilt, wobei Cornelia Ries gegen Löwer (3:1), Monika Schuchardt gegen Mergard (3:0) und Rüttgerodt-Graf (3:0), Elvira Brack gegen Löwer (3:0) und im letzten Spiel Britta Schuchardt gegen Löwer (3:0) siegten. Endstand also 7:7 - das Satzverhältnis rettete den TTC.

Punkte TTC: Schuchardt/Schuchardt, Ries/Brack, M. Schuchardt 2, B. Schuchardt, Ries & Brack

Die zweite Herrenmannschaft des TTC Richelsdorf durfte am Sonntag in Obersuhl vor heimischer Kulisse um den Aufstieg in die Bezirksliga kämpfen. Zwei Gegner warteten auf den TTC. Zunächst spielte die Mannschaft um Bernd Dämmer gegen den SV Reichensachsen. Die Wildecker hatten einen perfekten Start und führten schnell mit 4:1, wobei nur Bernd Dämmer gegen Prenzel mit 1:3 unterlag. Auch die restlichen Einzel gingen an den TTC, sodass die Richelsdorfer mit 9:1 siegten.

Punkte TTC: Dämmer/Schmitz, Schubert/Baum, Kühnel/Brack, Dämmer, Schubert, Kühnel, Schmitz, Brack, Baum.

Lange Pause 

Nach einer dreistündigen Pause, in der Reichensachsen gegen TTV Oberhone mit 9:3 gewann, mussten die Richelsdorfer nun noch einmal an die Tische. Gegner war der TTV Oberhone. Durch die Niederlage von Oberhone gegen Reichensachsen reichte den TTC-Männern eine 3:9-Niederlage, um in die Bezirksliga aufzusteigen. Nach den Doppeln stand es 1:2, wobei Dämmer/Schmitz mit 3:0 über H. Pröger/Sosna siegten. Marvin Schubert gewann anschließend mit 3:0 gegen B. Pröger. Bernd Dämmer verlor mit 1:3 gegen Zimmermann, aber am Nachbartisch siegte Karl-Heinz Schmitz mit 3:0 gegen H. Pröger. Auch Carsten Kühnel musste nach dem Entscheidungssatz seinem Gegner zum Sieg gratulieren, aber das hintere Paarkreuz (Stephan Brack gegen Sosna 3:2 und Jonas Baum gegen Rost 3:2) holte die 5:4 Führung. Auch gegen B. Pröger unterlag Bernd Dämmer mit 0:3, aber Marvin Schubert siegte im fünften Durchgang mit 11:6 gegen Zimmermann. Die Einzel Carsten Kühnel gegen H. Pröger (3:1) und Stephan Brack gegen Rost (3:1) gingen noch an den TTC, bevor das Schlussdoppel Dämmer/Schmitz im Entscheidungssatz mit 13:11 gegen B. Pröger/Zimmermann den 9:7 Erfolg holte. Damit spielt die zweite Herrenmannschaft des TTC Richelsdorf in der kommenden Saison wieder in der Bezirksliga. (red)

Punkte TTC: Dämmer/Schmitz 2, Schubert 2, Kühnel, Schmitz, Brack 2, Baum

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.