Relegation: Ottrau/Berfa steigt ab - RW Kirchberg ohne Mühe

9:6 - Fritzlar steigt auf

Per Relegation nach oben: Johannes Ranft (TuS Fritzlar). Foto: Kasiewicz

Gladenbach. Jubel und Enttäuschung lagen bei den Tischtennis-Relegationsspiele des Bezirks Nord in Gladenbach nahe beieinander: Während sich die TTG Ottrau/Berfa mit 5:9 gegen die TG Großalmerode geschlagen geben musste, feierte der TuS Fritzlar mit einem 9:6-Sieg über den TTC Sebbeterode/Winterscheid II den Aufstieg in die Bezirksliga.

Bezirksoberliga-Gruppe 2:

TTG Ottrau/Berfa – TG Großalmerode 5:9. Gegen den Bezirksliga-Zweiten erwischte das TTG-Sextett mit Siegen der Doppel Fieser/Thamer und Bierwirth/Dragos einen hoffnungsvollen Start. Kassierte dann aber eine 0:4-Pleite im vorderen Paarkreuz, wo Stefan Fieser (2:3/9:11) und Simon Krey(2:3/8:11) im Entscheidungssatz gegen Großalmerodes Top-Akteur Christian Brücher unterlagen. Krey hatte zuvor schon mit 2:3 (5:11) gegen Lars Wunderlich verloren. Im mittleren Paarkreuz gelang Arne Bierwirth und Dan Dimitru Dragos je einen Erfolg gegen Alexander Weiland, dahinter konnte nur noch Sebastian Zinn mit 3:1 gegen Frank Oehl punkten. Zu wenig für den Drittletzten der Bezirksoberliga, der damit in die Bezirksliga absteigt.

Bezirksliga-Gruppe 4:

TTC Sebbeterode/Winterscheid II – TuS Fritzlar 6:9. Bis zum 6:6 stand die Partie auf Messers Schneide, ehe sich in der Schlussphase die Domstädter durchsetzen konnten. Und damit in die Bezirksliga aufsteigen. Die Punkte für Fritzlar holten die Doppel Ranft/Hofmann und Scherb/Pölter sowie Johannes Ranft, Fabian Hofmann (2), Johannes Lange, Kevin Pölter (2) und Tobias Schneider, für Sebbeterode/Winterscheid II punkteten Otto Plamper, Jörg Kaschlaw (2), Martin Kolb und Michael Brenzel.

Bezirksklasse-Gruppe 7:

SV Dorheim – SC RW Riebelsdorf II 6:9. Riebelsdorf bleibt in der Bezirksklasse. Die Entscheidung fiel im mittleren Paarkreuz, wo die SC-Reserve mit Michael Kozlewski (2) und Maik Sauer (2) abräumte. Zudem setzten sich Gerd Bernhard (2) und Tino Jäckel sowie die Doppel Schmitt/Kozlewski und Sauer/Merle durch. Die Punkte für Dorheim holten Martin Hoffmann (2), Christian Szekeresch, Jan Maikranz, Alexander Grabs und Hoffmann/Szekeresch.

Bezirksklasse-Gruppe 8:

TTG Morschen/Heina II – RW Kirchberg 1:9. Gegen den nur mit fünf Spielern antretenden Vierten der Kreisliga hatten die Kirchberger keine Mühe ihren Platz in der Bezirksklasse zu behaupten. Nach drei Doppelgewinnen durch Hans/Wöllenstein, Rau/Bergmeister und Hohmann/Kumm punkteten Uwe Bergmeister (2), Thomas Hans, Frank Hohmann, Carsten Kumm und Dirk Rau für die Rot-Weißen. Den Ehrenpunkt für Morschen/Heina erkämpfte Sükrü Aksu. (zrh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.