Tischtennis-Bezirksklasse der Männer  

Northeim. Nachdem sich noch zum Hinrundenabschluss der Tischtennis-Bezirksklasse 14/15 die heimischen Vertreter erfreulich gut platziert hatten (3. SV Ahlbershausen mit 13:5 Punkten, 4. TSV Langenholtensen II/11:7), ging dem Duo im Frühjahr dann doch die Luft aus.

Nach 8:10 Zählern in der Rückrunde vergrößerte sich Ahlbershausens Rückstand auf den Vizemeister-Rang von einem auf neun Punkte. Die Langenholtenser verloren nach 4:14 Punkten gleich zwei Ränge im Vergleich zum Herbst, wahrten aber immerhin jederzeit den sicheren Abstand auf die Abstiegsplätze.

SV Ahlbershausen

Von den fünf Heimspielen der Rückrunde gewann der SV nur ein einziges (9:3 über Brunsen). Dass am Ende dennoch die Herbstplatzierung Bestand hatte, lag an der guten Auswärtsbilanz (6:2 Punkte). Mit Thomas Kranz (sieben Einsätze), Frank Reimert (8), Daniel Brekerbohm (9), Uwe Melching (9), Heiko Mönkemeyer (9) und Frank Dettmer (8) stand - anders als in der Hinrunde - das erste Sextett nahezu durchgehend zur Verfügung. Je einmal sprangen ein: Mike Sommer, Kai Rehbein, Holger Schwarzer und Heiko Drinkmann. Die Parade-Paarkreuze der Sollinger waren das obere (Kranz und Reimert) sowie das mittlere (Brekerbohm und Melching).

TSV Langenholtensen II

Auch der TSV weist in der Rückrunde auswärts eine bessere Bilanz auf (3:7) als daheim (1:7). Eine bessere Platzierung als Rang sechs verscherzten die Langenholtenser sich mit ihren 1:5 Punkten gegen den Vorletzten Brunsen (7:9 daheim), den Tabellenachten Bad Gandersheim (7:7 auswärts) und den Tabellensiebten Förste (5:9 auswärts).

Eine Erklärung findet die weitgehend erfolglose Rückrunde im Ausfall des Spitzenspielers René Isermann, und darin, dass der TSV nur drei Mal in den neun Begegnungen seine besten Sechs an den Start brachte. Es spielten: Jens Rüttgeroth (7), Sven Meier (9), Michael Lüer (8), Thorsten Hermsen (9), Thomas Stenzel (9), Marcel Mathis (5), Christian Binnewies (3), Christian Huuk(2), Peter Forcht (1) und Nils Isermann (1). In der neuen Serie muss das Team gänzlich auf Isermann verzichten, da er in das Bezirksoberliga-Sextett aufrückt. (zdz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.