Zu fünft achtbar gespielt: TTC Ederbergland verliert 6:9

Zeigt klar aufsteigende Form: Waldemar Hoyer punktete für den TTC Kellerwald in Marburg. Foto:  zmp

Frankenberg. Leer aus gingen die heimischen Mannschaften in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren an diesem Spieltag. Der TTC Kellerwald unterlag erwartungsgemäß gegen den Tabellenzweiten VfL Marburg mit 2:9, Ederbergland zog in Kassel gegen den KSV Auedamm knapper mit 6:9 den Kürzeren.

KSV Auedamm - TTC Ederbergland 9:6. Die Gäste traten mit nur fünf Spielern an, schlugen sich aber achtbar, denn die gesamte Ederbergländer Spitze mit Holger Paulus und Dennis Riedl fehlte. Am 2. Dezember treten die Ederbergländer dann beim VfL Marburg an.

VfL Marburg - TTC Kellerwald 9:2. Die erwartete Niederlage gegen die Unistädter setzte es am Freitagabend. Für die Kellerwälder war außer einer deftigen Mahlzeit nach dem Spiel kaum etwas zu holen. Zudem mussten sie erneut mit Ersatz antreten. Zum nächsten Spiel am 2. Dezember müssen die Heimischen die Reise über die Sackpfeife antreten. Der Gegner heißt Bottenhorn. (hax/nh)

Mehr lesen Sie in der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.