Tischtennis-Verbandsliga

MTV Unterrieden: Gehandikapt ins Topspiel

+
Gefordert: Im Hinspiel verlor MTV-Spielerin Sabine Blum zweimal nur knapp. 

Witzenhausen. Kann der MTV Unterrieden noch in den Titelkampf in der Tischtennis-Verbandsliga der Damen eingreifen?

Diese Frage wird im morgigen Auswärtsspiel des MTV-Quartetts beim TTC Schönstadt beantwortet. Bereits heute bekommt es die TG Großalmerode in der Bezirksoberliga der Herren mit dem TTC Richelsdorf zu tun.

Verbandsliga Damen

Schönstadt - Unterrieden (Samstag, 18 Uhr). Im Gipfeltreffen zwischen dem gastgebenden Spitzenreiter und dem Tabellendritten gibt es keinen Favoriten. Allerdings ist bei einer Niederlage des MTV klar, dass dann der Zug in Richtung Meisterschaft für Bettina Leukel und ihre Mannschaftskameradinnen abgefahren ist.

Darüber macht man sich in Unterrieden im Vorfeld aber keine großen Gedanken. In der Hinrunde gab im Vergleich dieser beiden Teams keinen Sieger. Der MTV startete schlecht und verlor beide Doppel, schaffte aber nach toller Aufholjagd das 7:7. Pechvogel im Spiel war Sabine Blum. An der Seite von Bettina Leukel verlor sie im Doppel mit 8:11 im fünften Satz, im Einzel zog sie gegen Sabine Bender nochmals im fünften Satz mit 9:11 den Kürzeren. Erschwert wird die Aufgabe dieses Mal allerdings durch das Fehlen von Andrea und Kim Schad. In die Mannschaft rückt deshalb Sylke Reimann.

Bezirksoberliga Herren

Großalmerode - Richelsdorf (Heute 20 Uhr). Mehr als ein achtbares Ergebnis scheint für den Aufsteiger kaum drin zu sein. „Wir sind gegen den starken Gegner klarer Außenseiter“, sagt auch TG-Mannschaftsführer Lars Wunderlich. Die Gäste kommen mit der Empfehlung einen beachtlichen 9:6-Erfolgs zuletzt gegen den Tabellendritten Eintracht Felsberg II in die Tonstadt und setzten sich schon im Hinspiel mit 9:5 durch.

Seinerzeit gewann Wunderlich beide Einzel im mittleren Paarkreuz und zusammen mit Frank Oehl auch ein Doppel. Dieses Mal werden die Karten allerdings neu gemischt, denn Oehl ist aus privaten Gründen nicht dabei und wird durch Patrick Höhre ersetzt.

Zudem wird Lars Wunderlich nun im vorderen Paarkreuz antreten.

Bezirksliga Herren

Unterrieden - Rhina (Samstag, 16 Uhr). Im ersten Aufeinandertreffen gegen diesen Gegner in dieser Saison hatten die Unterriedener die Überraschung auf den Schlägern, verloren aber denkbar knapp mit 7:9. Am dichtesten am achten Punkt dran war Stefan Blum, doch er musste nach einem spannenden Duell im mittleren Paarkreuz gegen Rhinas Nummer drei Christian Heimroth mit 9:11 im fünften Satz passen.

Trotz des knappen Ausgangs ist das MTV-Sextett auch an eigenen Tischen nur Außenseiter, will sich aber erneut gut aus der Affäre ziehen und den Tabellendritten mächtig fordern.

Bezirksklasse Herren

Trubenhausen - Neuerode (Samstag, 16 Uhr). In diesem Nachholspiel nehmen die Trubenhäuser den Tabellenletzten gerade nach ihrem hauchdünnen 9:7-Erfolg in der Vorrunde sehr ernst. Neuerode kam beim 8:8 kürzlich gegen den TSG Fürstenhagen zwar erst zum ersten Punkt in dieser Saison, hat aber immer noch eine Chance, zumindest noch den achten Tabellenrang und damit die Relegation zu erreichen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.