Niestetaler Tischtennistalent kämpft um Jugendtitel – auch Grede und Schmidt dabei

Gelingt Klee der nächste Coup?

Medaillenchancen im Einzel und Doppel: Sophia Klee gehört bei den Titelkämpfen zum Favoritenkreis. Archivfoto: Steinbrenner

Kassel. Bereitet sich Sophia Klee 15 Tage vor ihrem 14. Geburtstag selbst ihr schönstes Geburtstagsgeschenk? Das Tischtennistalent des SC Niestetal startet am Wochenende bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Kirn (Rheinland-Pfalz). Schon jetzt zählt Klee als eine der Jüngsten im 48-köpfigen Feld zu den Topfavoritinnen. Hinter Luisa Säger (DJK Offenburg), Jennie Wolf (TV Busenbach) und Franziska Schreiner (TV 1921 Hofstetten) wurde die zukünftige Bundesligaspielerin des TuS Bad Driburg an Position vier gesetzt. „Ich habe keinen Druck, spiele locker auf und schaue am Ende, was dabei herauskommt“, sagt sie.

Im Doppel-Wettbewerb sind Sophia Klee und Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim) sogar an Nummer eins zu finden. Und das nicht ohne Grund, denn das Duo gewann bei den nationalen Schüler-Titelkämpfen Gold. Bei den Damen reichte es sensationell zum Bronze-Rang. „Wir wollen eine Medaille holen“, sagt Klee und verrät das Geheimrezept der Links-Rechts-Kombination: „Wir harmonieren einfach gut zusammen. Das zeichnet uns aus.“

Für Sarah Grede (KSV Auedamm) wäre es schon ein großer Erfolg, die Einzel-Vorrunde als Erst- oder Zweitplatzierte zu überstehen und damit in die Hauptrunde einzuziehen. Die Drittligaspielerin befindet sich gegen Qian Wan (Borussia Düsseldorf), Wenna Tu (NSU Neckarsulm) und Johanna Wiegand (Torpedo Göttingen) in der Außenseiterrolle.

Bei den Jungen darf sich Tom Schmidt (SVH Kassel) Hoffnungen machen, die Gruppenphase zumindest als Zweiter zu meistern. Gegen den topgesetzten Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm) kann der Top 12-Teilnehmer befreit aufspielen. Dafür ist Schmidt gegen Bastian Herbert (Hilpoltstein) und Tobias Werschkun (Wirges) favorisiert. Archivfoto: Fischer

Von Marco Steinbrenner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.