Tischtennis-Bezirksklasse: Unterrieden unterliegt 5:9 gegen Ermschwerd III

SVE gewinnt das Spitzenspiel

Drei Punkte zum Sieg: Ermschwerds Chistoph Heidrich. Foto: bl

WITZENHAUSEN. In der Tischtennis-Bezirksklasse hat die Ermschwerder Reserve durch den Sieg im Spitzenspiel die alleinige Tabellenführung übernommen.

MTV Unterrieden - SV Ermschwerd II (24:31-Sätze) 5:9. Im Spitzenspiel erwischten die Gäste den besseren Start. Die Doppel Christoph Heidrich/Michael Amend und Wolfgang Geisenberger/Marco Eyrich brachten den SVE mit 2:1 in Führung. Durch vier weitere Erfolge erhöhten die Ermschwerder auf 6:1. Das tapfer aufspielende MTV-Sextett kämpfte sich aber auf 5:8 heran. Die unglückliche 9:11-Niederlage von Markus Winkelbach im fünften Satz gegen Marco Eyrich, der schon vorher gegen Udo Gerstenberg ebenfalls im fünften Satz mit 14:12 gewonnen hatte, machte die MTV-Niederlage perfekt. Eine starke Leistung bei den Gastgebern zeigte Jonas Blum gegen Michael Amend. In einem fantastischen Duell mit sehenswerten Ballwechseln fügte Blum seinem Kontrahenten im Entscheidungssatz die erste Saisonniederlage zu. Allerdings das einzige von insgesamt fünf Spielen über die volle Distanz, das der MTV gewann.

Punkte Unterrieden: Arne Simon/Stefan Blum (1), Jonas Blum (1), Blum (1), Timo Braun (1), Markus Winkelbach (1).

Punkte Ermschwerd: Christoph Heidrich/Michael Amend (1), Wolfgang Geisenberger/Marco Eyrich (1), Heidrich (2), Amend (1), Ingo Meyer (1), Geisenberger (1), Eyrich (2).

SV Ermschwerd III - SV Wendershausen (29:16-Sätze) 9:3. SV Wendershausen - TTV Dudenrode (8:28-Sätze) 1:9. Der SVW rutschte durch die beiden deutlichen Niederlagen auf den drittletzten Tabellenrang ab. Die Ermschwerder führten nach den Doppeln mit 2:1 und bauten die Führung im Spitzenpaarkreuz durch knappe Siege von Alfred Niemeier gegen Frank Amthauer und Manfred Harbusch gegen Michael Söder vorentscheidend aus. Noch schlimmer erwischte es SV-Sprecher Volker Morth und seine Mitstreiter im Heimspiel gegen Dudenrode. Die TTV-Akteure traten in Bestbesetzung an und fegten die Gastgeber, die auf zwei Stammkräfte verzichten mussten, regelrecht aus der Halle. Großen Widerstand musste Florian Böttner bei seinem Fünf-Satz-Sieg gegen Michael Söder brechen. Für den Ehrenpunkt sorgte Tim Brethauer, der Sebastian Brötz bezwang.

Punkte Ermschwerd: Alfred Niemeier/Manfred Harbusch (1), Tobias Diehl/Norbert Wenzel (1), Niemeier (2), Harbusch (1), Klaus Ebel (2), Wenzel (1), Christian Krutzinna (1).

Punkte Dudenrode: Florian Schober/Hans-Günter Müller (1), Florian Böttner/Jens Rammenstein (1), Sebastian Brötz/Björn Rutt (1), Schober (2), F Böttner (1), Rammenstein (1), Müller (1), Rutt (1).

Punkte Wendershausen: Michael Söder/Frank Amthauer (1), Amthauer (1), Tim Brethauer (2).

TV Hessisch Lichtenau II - SV Ermschwerd III (30:35-Sätze) 7:9. TTV Oberhone - TV Hessisch Lichtenau II (29:9-Sätze) 9:2. Die Gastgeber starteten gegen die dritte Mannschaft aus Ermschwerd furios und bewiesen Nervenstärke. Im Doppel siegten Daniel Nickel/Fabian Thümling genauso wie Dominik Hohmeier/Alexander Ludwig jeweils in der Verlängerung des fünften Satzes zur 2:1-Führung. Bis zur Halbzeit konnten Nickel, Bätzel und Ludwig die knappe Führung behaupten. Lars Hartung war es mit seinem ersten Saisonsieg, der das Ergebnis auf 6:4 schraubte. Bei den Gästen sorgten Klaus Ebel und Tobias Diehl, die jeweils einen 0:2-Satzrückstand noch drehten, für die Wende. Im entscheidenden Abschlussdoppel machten Alfred Niemeier/Manfred Harbusch mit ihrem 3:1-Erfolg über Lars Hartung/Dominik Bätzel den SVE-Sieg perfekt. Chancenlos waren die Lichtenauer in Oberhone. Vor allem gegen die starken Björn Pröger und Marc Zimmermann bissen sich die Gäste die Zähne aus. Die Siege von Dominik Hohmeier und Fabian Thümling waren nur Ergebniskosmetik.

Punkte Hessisch Lichtenau: Daniel Nickel/Fabian Thümling (1), Dominik Hohmeier/Alexander Ludwig (1), Lars Hartung (1), Nickel (1), Dominic Bätzel (1), Hohmeier (1), Ludwig (2), Thümling (1).

Punkte Ermschwerd: Alfred Niemeier/Manfred Harbusch (1), Klaus Ebel/Manfred Siegmeier (1), Harbusch (2), Ebel (2), Tobias Diehl (1), Norbert Wenzel (1), Siegmeier (1).

Punkte Oberhone: Björn Pröger/Marc Zimmermann (1), Holger Lindner/Uwe Pröger (1), Heiko Pröger/Markus Rost (1), B. Pröger (2), Zimmermann (2), Lindner (1), U. Pröger (1). (yfs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.