Gipfeltreffen stehen im Mittelpunkt

Richelsdorf/Bebra. Nach dem abgesagten ersten Punktspiel des Jahres starten die Verbandsliga-Tischtennisspielerinnen des TTC Richelsdorf nun eben auswärts in die Rückrunde. Am Samstag um 18 Uhr tritt das Team um Claudia Richter beim SV Viktoria Unshausen an. In der Vorrunde konnten die Richelsdorferinnen einen 8:4-Sieg verbuchen. Ob das auch in Unshausen so gut klappt, bleibt abzuwarten. Die TTC-Damen stehen mit 8:8 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Unhausen liegt mit 10:10 Zählern zwei Ränge vor ihnen.

Die Männer des TTC Richelsdorf sind nach gutem Start in der Tischtennis-Bezirksoberliga inzwischen auf einen Relegationsplatz abgerutscht. Am Wochenende haben sie in zwei Heimspielen die Chance, diesen schnell wieder zu verlassen. Erster Gegner ist am Samstag um 19 Uhr der direkt vor ihnen platzierte TuSpo Michelsdberg. Am Sonntag ist der Erfolgsdruck ebenfalls groß. Um 10 Uhr stellt sich dann Schlusslicht Riebeldsdorf vor.

Sportlich noch reizvoller ist in dieser Liga ein anderes Spiel: Denn am Sonntag um 14 Uhr empfängt der zweitplatzierte TTC Lüdersdorf Spitzenreiter Altenbrunslar-Wolfershausen. Trotz des enttäuschenden Unentschiedens am vergangenen Wochenende gegen Heringen bietet sich den Lüdersdorfern die Chance, nach Punkten mit dem Gegner gleichzuziehen.

Einen großen Schritt Richtung Meisterschaft kann in der Bezirksliga der TTV Weiterode II tun. Vermutlich wieder mit Andreas Lorey und Frank Oetzel empfängt er am Sonntag um 14 Uhr in der Turnhalle an der Bebraer Luisenstraße seinen hartnäckigsten Verfolger Hessisch-Lichtenau. (twa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.